Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Doppeltes Pech für Autofahrer

08.07.2010

Doppeltes Pech für Autofahrer

Einen alkoholisierten Autofahrer erwischte die Polizei in Mindelheim. Der hatte doppeltes Pech.

Ein 28-Jähriger Autofahrer ist am Donnerstagmorgen gegen 2.15 Uhr in Mindelheim mit mehr als drei Promille auf der Straße unterwegs gewesen.

Wie die Polizei berichtete, war den Beamten das Fahrzeug aufgefallen, weil die Fahrweise nicht der Normalität entsprach. Daraufhin stoppte die Polizei das Fahrzeug und stellte sogleich eine starke Alkoholisierung bei dem jungen Mann fest.

Ein Alkoholtest ergab den stattlichen Wert von über drei Promille. Danach ordneten die Beamten eine Blutabnahme im Krankenhaus Mindelheim an und entzogen dem Fahrer den Führerschein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der junge Mann aus dem Raum Oberbayern musste stationär zur Behandlung im Krankenhaus bleiben, da sein Alkoholgehalt im Körper doch grenzwertig war.

Doppeltes Pech war es für den leichtsinnigen Fahrer, dass er momentan eine Ausbildung als Berufskraftfahrer macht, die er nun wohl nicht abschließen kann. Der 28-Jährige muss sich wohl nach einer neuen Tätigkeit umsehen. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren