1. Startseite
  2. Bayern
  3. Jedes Jahr ein Rekord

Soziales

23.01.2018

Jedes Jahr ein Rekord

Kartei_der_Not_mit_Claim_0%2c5_Spalter.pdf
2 Bilder

Hitradio RT1 sammelte im Rahmen der Spendenaktion „RT1 Weihnachtsträume“ fast 360000 Euro für Menschen in Not. Wie Hörer und Firmen in der Region zusammenhalfen

Der Augsburger Sender Hitradio RT1 hat gemeinsam mit seinen Hörern eine neue Rekordsumme für die Kartei der Not gesammelt. 359549,49 Euro konnten dem Leserhilfswerk unserer Zeitung übergeben werden, über 45000 Euro mehr als im Vorjahr.

Der Erlös geht an Menschen in der Region, die ohne eigenes Zutun in Not geraten sind. Bei der Spendenübergabe sprach Alexandra Holland, Herausgeberin unserer Zeitung, von einer „unglaublichen Gemeinschaftsleistung des ganzen Senders“. Zum Rekord trugen besonders die Hörer bei: Wer spendete, bekam seinen Lieblingssong im Radio zu hören. Auch Stars wie FCA-Profi Michael Gregoritsch setzten sich für den guten Zweck ein. Der Stürmer holt 25 Fans mit dem Mannschaftsbus ab und spielt mit ihnen Soccergolf. Dieses Event konnte man bei den „RT1 Weihnachtsträumen“ ersteigern – ebenso wie eine Straßenbahnparty mit den Comedystars Mampfred und Karre. Rund 80 Firmen aus dem Sendegebiet von Hitradio RT1 und den Partnerstationen RT1 Südschwaben (Memmingen) und RT1 Nordschwaben (Donauwörth) beteiligten sich mit Einzelspenden bis zu 15000 Euro. Geschäftsführer Felix Kovac erklärt, was sie motiviert: „Die Firmen wissen: Bei den ,Weihnachtsträumen‘ bleibt das Geld komplett in der Region.“ (AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Geschlossen Logopädie-Praxis in Würzburg: Der im Kinderporno-Fall verhaftete Sprachtherapeut schweigt zu den Vorwürfen. Foto: Daniel Karmann
Würzburg

Stadt: Pflegekinder von Kinderporno-Verdächtigem nicht missbraucht

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden