Newsticker
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Impfung mit AstraZeneca erhalten
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Joseph Hannesschläger war die Seele der Rosenheim-Cops

Nachruf

20.01.2020

Joseph Hannesschläger war die Seele der Rosenheim-Cops

Joseph Hannesschläger war vor allem für seine Auftritte in der Serie "Rosenheim Cops" bekannt.
Foto: FrankHoermann/SVEN SIMON via www.imago-images.de

Der Münchner Schauspieler Joseph Hannesschläger erliegt mit nur 57 Jahren seinem Krebsleiden. Er war mehr als nur ein Darsteller der "Rosenheim Cops".

Das letzte öffentliche Foto zeigt ihn vor Weihnachten fröhlich lachend mit Münchens früherem Oberbürgermeister Christian Ude und dessen Frau Edith. Dabei wusste Joseph Hannesschläger damals schon ganz genau, wie es um ihn stand. Er trug ein schwarzes T-Shirt mit der roten Aufschrift „Stop making sense“ – auf gut Deutsch ganz frei übersetzt: „Hört auf, vernünftig zu sein.“ Das war sein Humor.

"Rosenheim-Cops"-Schauspieler Joseph Hannesschläger an Krebs gestorben

Zu dieser Zeit hatte sich Joseph Hannesschläger bereits zum Sterben zurückgezogen. Er hatte erste Lähmungserscheinungen. Sein Freund Ude brachte dem Schauspieler damals thailändisches Essen, Augustiner Bier und Rotwein mit, um das Leben noch einmal zu feiern. „Viel Kraft für die Pläne, die du noch hast“, wünschte ihm der frühere Politiker. Es sollte Hannesschläger nicht mehr die Zeit dazu bleiben. Zwar wusste der beliebte Schauspieler schon seit Monaten, wie kritisch es um ihn stand, aber bis zuletzt hat er tapfer gegen den Tod gekämpft.

Bereits im Oktober vergangenen Jahres hatte er seine unheilbare Krankheit öffentlich gemacht. Die Seele der Fernsehserie „Rosenheim-Cops“ litt an einem Tumor im Magen-Darm-Bereich, der bereits Metastasen in die Leber gestreut hatte. Er könne nur noch palliativ behandelt werden, sagte Hannesschläger damals. Am Montagfrüh früh um sieben Uhr verstarb er. Der Münchner wurde nur 57 Jahre alt. Seine Ehefrau Bettina, die seine größte Stütze war in der schweren Zeit, blieb bis zuletzt bei ihm.

Wie Joseph Hannesschläger das Ende bei den Rosenheim Cops begründete

Beim Publikum war der Schauspieler gerade in der Rolle des Kommissars Korbinian Hofer sehr beliebt. Im Interview mit unserer Redaktion hatte er das Ende 2018 so begründet: „Nun, Hofer hat Gewichtsprobleme, Geldprobleme, der Vorgesetzte nervt, ebenso die Kollegen, die Schwester, und er ist etwas gestresst von der Doppelbelastung Arbeit am Hof und der Aufgabe, den Fall zu lösen. Das kennen die Zuschauer auch, dass das tägliche Leben viel von einem fordert. Aber irgendwie löst der Korbinian seine Fälle doch immer wieder und steht am Ende als Sieger da. So gibt er dem Zuschauer Hoffnung, dass er sein eigenes Leben genauso meistern wird.“

Und ähnlich wie in seiner Rolle funktionierte auch Hannesschläger privat. Er hatte ein großes Herz und war sozial engagiert. Sein Herz schlug übrigens, obwohl er wie ein konservativer Bilderbuch-Bayer aussah, politisch tendenziell eher links: „Was Frau Wagenknecht sozialpolitisch sagt, halte ich großteils für richtig“, sagte er zum Beispiel einmal.

Der Fernsehpolizist Hannesschläger war ein Quereinsteiger als Schauspieler. Zuvor hatte er eine Ausbildung als Koch absolviert. Er spielte in über 40 Serien und Fernsehserien mit.

John le Carré ist im Alter von 89 Jahren gestorben.
51 Bilder
Diese Prominenten sind 2020 schon gestorben
Foto: Christian Charisius, dpa

Lesen Sie hier das Interview mit Joseph Hannesschläger aus unserem Archiv.

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren