1. Startseite
  2. Bayern
  3. Unbekannter soll 60-Jährige im Gebüsch vergewaltigt haben

Kreis Eichstätt

16.08.2016

Unbekannter soll 60-Jährige im Gebüsch vergewaltigt haben

Donnerstagnacht wurde eine 60-jährige Frau von einem Unbekannten in Eichstätt vergewaltigt, während ein weiterer zuschaute. Die Polizei sucht nun nach beiden Männern. (Symbolfoto)
Bild: Alexander Kaya

Eine 60-jährige Spaziergängerin ist laut Polizei Donnerstagnacht in Eichstätt von einem bislang Unbekannten in einem Gebüsch vergewaltigt worden. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Ein Unbekannter hat vergangenen Donnerstag eine Rentnerin in Eichstätt in ein Gebüsch gezerrt und vergewaltigt, wie die Polizei nun am Dienstag mitteilte.

Die 60-jährige Frau war gegen 23 Uhr mit ihrem Hund auf dem Herzogsteg spazieren, als sie zunächst nur von einem Unbekannten angesprochen wurde. Kurz darauf kam ein weiterer Mann dazu, der die Rentnerin bedrängte und sie schließlich in einem Gebüsch zum Geschlechtsverkehr zwang. Trotz lauter Hilfeschreie griff der andere Mann nicht ein. Beide Männer konnten anschließend flüchten.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Die beiden Männer waren laut Opfer etwa 1,75 Meter groß und sprachen mit ausländischem Akzent. Der Mann, der das Opfer vergewaltigte, trug ein weißes T-Shirt mit Aufdruck, war von kräftiger Statur und hatte kurzes schwarzes Haar.

Hinweise zu nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0841-9343-0 entgegen. AZ

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

19.08.2016

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Die beiden Männer waren laut Opfer etwa 1,75 Meter groß und sprachen mit ausländischem Akzent.

Im Zeitungsartikel der Papierausgabe steht kein Ton von wegen ausländischer Akzent! Geht es schon wieder los, dass die Leser für dumm gehalten werden, Herr Chefredakteur Roller?

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren