1. Startseite
  2. Bayern
  3. Viel Verkehr am Oster-Wochenende: Hier drohen Staus

Ostern 2019

18.04.2019

Viel Verkehr am Oster-Wochenende: Hier drohen Staus

Zu den Osterferien wird es wie in jedem Jahr voll auf den Straßen.
Bild: Roland Weihrauch (dpa)

Am langen Osterwochenende droht in Deutschland der erste Stauhöhepunkt. Auf bayerischen Fernstraßen wird es voll. Diese Tipps sollten Autofahrer beherzigen.

Wer über die Osterfeiertage mit dem Auto verreist, braucht gute Nerven: Die vier freien Tage werden der erste Stauhöhepunkt im Jahr 2019, warnt der Automobilclub ADAC. "Der Gründonnerstag ist einer der staureichsten Tage des ganzen Jahres", sagte Sprecher am Dienstag. "Da kommt vieles zusammen: Start der zweiten Ferienwoche, ein verlängertes Wochenende und ab Nachmittag der Feierabendverkehr."

Stau und volle Autobahnen - ADAC erwartet verkehrsreiche Feiertage

Auch am Freitag, Sonntag und Montag müssten sich die Autofahrer auf Stillstand einstellen. Lediglich der Samstag werde voraussichtlich etwas verkehrsberuhigter. Besonders voll wird es laut ADAC in Bayern auf den Autobahnen 8, 9, und 95 in Richtung Süden, auf der A93 im Inntaldreieck und rund um die großen Städte. Bei der Rückreise sollten die Reisenden aus dem Ausland auch einplanen, dass an den bayerischen Grenzübergängen Suben, Walserberg und Kiefersfelden kontrolliert wird.

Der Tipp des ADAC-Sprechers: "Fahren Sie am Donnerstag der Blechlawine voraus oder hinterher - denn der Großteil rollt ja vom Norden her an und kommt erst am Nachmittag in Bayern an. Also am besten bis Mittag losfahren oder dann erst abends - dann aber bitte ausgeruht!" Wer am Montag heimfährt, solle früh aufbrechen und Auslandsreisende alternative Grenzübergänge nutzen. "Außerdem sollten besonders Familie ausreichend Essen, Trinken und Spiele mit an Bord nehmen - und viel Geduld."

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Rund 400 Baustellen bundesweit werden laut ADAC zusätzlich für Behinderungen auf den Fernstraßen sorgen. Im Süden seien vereinzelt noch Skifahrer auf dem Weg in die Alpen. In Österreich kann es daher auf der Tauern- und der Brennerautobahn zu Beeinträchtigungen kommen. (dpa)

Auf diesen Straßen kommt es in Bayern und Deutschland zu viel Verkehr

Auf folgenden Autobahnen rechnet der ADAC mit Verkehrsbehinderungen:

A1 Hamburg-Bremen-Münster-Dortmund

A2 Hannover-Braunschweig-Berlin

A3 Frankfurt-Würzburg-Nürnberg-Passau

A4 Kirchheimer Dreieck-Erfurt-Dresden

A5 Frankfurt-Karlsruhe-Basel

A6 Mannheim-Heilbronn-Nürnberg

A7 Flensburg-Hamburg und Würzburg-Ulm-Füssen/Reutte

A8 Stuttgart-München-Salzburg

A9 München-Nürnberg-Berlin

A93 Inntaldreieck-Kufstein

A95/B2 München- Garmisch-Partenkirchen

A96 München-Lindau

A99 Umfahrung München.

(dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

19.04.2019

Das ist schon sehr großzügig von ihnen, mir das zu erlauben!
Fairerhalber möchte ich ihnen auch erlauben ihre Abgase zuerst durch ihr Auto zu leiten, bevor ich sie einatmen darf! Nur so zum Spaß!

Permalink
11.04.2019

Geduld brauchen vor allem die Menschen, die den Dreck der Urlaubjunkies einatmen müssen!

Permalink
19.04.2019

Sie können gerne so schnell wie immer atmen...

Permalink
Lesen Sie dazu auch
dirlewang.jpg
Unwetter in Bayern

Hochwasser-Alarm und schwere Unwetter: So stark ist die Region betroffen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen