1. Startseite
  2. Bayern
  3. "Worte sind wertvoll": Protextaktion von Augsburg nach Stuttgart

Aktuelle Tarifverhandlungen

26.07.2011

"Worte sind wertvoll": Protextaktion von Augsburg nach Stuttgart

Aktion Worte sind wertvoll auf dem Ulrichsplatz in Augsburg. Bild: Ulrich Wagner

Die erste Protextaktion "Worte sind wertvoll" startete in Augsburg. Jetzt zieht sie nach Stuttgart. Mit der Aktion weisen Journalisten auf die Bedeutung von Qualitätsjournalismus hin.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Tarifverhandlungen in der Zeitungsbranche starten Journalisten aus Bayern und Baden-Württemberg am Donnerstag, 28. Juli, in Stuttgart die Protext-Aktion "Worte sind wertvoll“.

Mit Worten aus Licht wollen Redakteure von Stuttgarter Nachrichten, Stuttgarter Zeitung und der Augsburger Allgemeinen mit Unterstützung von Studenten der Kunstakademie Stuttgart den  Nachthimmel erleuchten. Gegen 22 Uhr startet die Lichtershow an der Außenfassade des Landesmuseums  Württemberg am Schlossplatz in Stuttgart. Eine ähnliche Aktion in Augsburg vor  zwei Wochen war auf ein breites Medienecho gestoßen.

Die Journalisten wollen mit den Lichtinstallationen für die Bedeutung von Qualitätsjournalismus werben. Sie machen so darauf aufmerksam, dass  Medienberichterstattung nur dann qualitativ hochwertig und politisch  unabhängig ist und bleibt, wenn sie Wertschätzung erfährt. Die Initiatoren rufen alle, für die Worte wertvoll sind, dazu auf, sich an der Aktion zu  beteiligen und die Idee weiter zu tragen: Damit Journalismus weiterhin  Werte schätzt, Wertschätzung erfährt und nicht unter Wert gehandelt wird.

Mehr Informationen über die aktuellen Tarifverhandlungen und die Aktion unter http://www.wortesindwertvoll.de und http://streikblog0711.wordpress.com/

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren