Newsticker
Inzwischen 13 Millionen Deutsche mit "Booster"-Impfung
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Gundelfingen/Antalya: Ausgerechnet Antalya

Gundelfingen/Antalya
21.03.2016

Ausgerechnet Antalya

Tolga und Petra Canan sind am 16. März 2006 in die Türkei ausgewandert, nachdem der heute 37-jährige Ulmer in Deutschland keinen Job gefunden hatte. In der neuen Heimat mussten beide die Sprache lernen – sie komplett und er die aktuelle Form. Denn seine Eltern, nach Deutschland ausgewandert, sprachen eine ältere Variante.
2 Bilder
Tolga und Petra Canan sind am 16. März 2006 in die Türkei ausgewandert, nachdem der heute 37-jährige Ulmer in Deutschland keinen Job gefunden hatte. In der neuen Heimat mussten beide die Sprache lernen – sie komplett und er die aktuelle Form. Denn seine Eltern, nach Deutschland ausgewandert, sprachen eine ältere Variante.
Foto: Familie Canan

Petra Canan aus Gundelfingen lebt seit zehn Jahren in der Türkei. Besuche in der Heimat schlagen ihr auf den Magen

Niemand war begeistert, als Petra Canan, geborene Fritsche, vor genau zehn Jahren beschloss, in die Türkei auszuwandern: die Familie nicht, die Freunde nicht und sie selbst auch nicht, erinnert sie sich. Aber Ehemann Tolga, ein Ulmer, Sohn türkischer Einwanderer, fand keine Arbeit, als seine Firma damals ihren Sitz in die Türkei verlegte. Heute erinnert sich die 43-Jährige immer noch daran, wie viele Tränen sie vergoss. „Ich war gerade im Erziehungsurlaub, als die Entscheidung fiel. Am meisten Angst hatte ich vor dem Heimweh.“ Erst plante die Mutter zweier Söhne, einfach regelmäßig in die Türkei zu fliegen. Länger als drei Stunden dauert das nicht. Dann zog sie mit dem vierjährigen Luca und dem damals ein Jahr alten Sinan für ein halbes Jahr nach. Alles, was in den Schränken war, sogar die Weihnachtskugeln, kam mit. Die Möbel blieben zurück. Und die Schlitten. Ein Fehler.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.