1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Jugendliche Betrüger ermittelt

05.02.2014

Jugendliche Betrüger ermittelt

Fahndungserfolg der Dillinger Polizei

Dillingen Fahndungserfolg für die Dillinger Polizei. Nach umfangreichen Recherchen konnten drei 14-Jährige als Täter für Telefonbetrügereien ermittelt werden. Bei einer Wahllichtbildvorlage wurden sie von einigen der Geschädigten zweifelsfrei identifiziert. Von einem liegt auch ein umfangreiches Geständnis vor.

Wie bereits mehrfach berichtet, wurden im Oktober/November 2013 bei der PI Dillingen insgesamt elf Betrugsfälle angezeigt, bei denen bis dahin unbekannte Jugendliche an ältere Leute herangetreten waren und sich unter einem Vorwand deren Telefone ausgeliehen hatten. Sie gaben meist vor, zu Hause anrufen zu müssen, damit sie von den Eltern abgeholt werden. Während einer der Tatbeteiligten die Telefoninhaber in ein Gespräch verwickelte, gelang es dem anderen, unbemerkt deren Telefon zu benutzen.

Dieser rief dabei immer einen Code ab, mit dem später im Internet „Zusatzwaffen“ für ein Online-Spiel gekauft werden konnten. Jeder Anruf bei dem Fremdanbieter wurde dem Festnetzinhaber mit 4,99 Euro in Rechnung gestellt. Die hilfsbereiten Telefonbesitzer merkten dann erst bei der Kontrolle ihrer Telefonrechnung, dass die Jugendlichen durch ihren Anruf hohe Kosten, in der Regel circa 50 Euro, verursacht hatten. Die Jugendlichen hatten sich die „dreiste Masche“ ausgedacht, weil sie selber nicht in der Lage waren, von ihrem Taschengeld die von ihnen sehnlichst gewünschten „Zusatzwaffen“ für das Spiel zu kaufen. Der angerichtete Gesamtschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. (dz)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren