1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Kommunalpolitik ist für ihn eine „logische Konsequenz“

Kandidaten im Porträt

01.09.2018

Kommunalpolitik ist für ihn eine „logische Konsequenz“

Alois Jäger ist der Direktkandidat der FDP für den Bezirk Schwaben.

Alois Jäger ist der Direktkandidat der FDP bei den Bezirkstagswahlen. Der 50-Jährige aus Frauenriedhausen macht aber derzeit nicht nur Werbung für seine Person.

Es ist Wahlkampfzeit – und das ist für Alois Jäger eine Zeit, die er sehr schätzt, wie er sagt. „Ich komme mit so vielen Menschen in Kontakt, die ich sonst nicht treffen würde. Es ist viel los, aber das ist nicht belastend, sondern spannend. Es ist eine Bereicherung für meine politische Arbeit“, sagt Jäger und lächelt. Denn für den 50-Jährigen ist Politik nicht nur ein Hobby wie jedes andere, wie er sagt. Er übt seine Ehrenämter seit vielen Jahren mit großem Engagement aus – und das aus „logischer Konsequenz“, wie er es beschreibt. „Als berufstätiger Familienvater, der gerne in seiner Heimat lebt, möchte ich auch mitgestalten und mich einbringen.“ Und das tut Alois Jäger schon lange.

Der 50-Jährige lebt in Frauenriedhausen und ist seit 14 Jahren aktives Stadtratsmitglied in Lauingen, davon schon einige Jahre als Ortssprecher für seinen Stadtteil. Seine politische Heimat ist von Beginn an die FDP. „Da gab es nie einen Zweifel“, sagt er. Für die Freien Demokraten will er nun auch den Sprung in den Bezirkstag Schwaben schaffen – im dritten Anlauf. Die vergangenen Wahlen war er nicht der Spitzenkandidat. Zwar, so erklärt er, waren die Direktstimmen immer gut, es scheiterte an der Zweitstimme. „Darum bin ich sehr dankbar, dass mich meine Parteikollegen in Schwaben dieses Mal zu ihrem Spitzenkandidaten nominiert haben.“

Der Bezirkstag wäre für den Frauenriedhausener eine Herzensangelegenheit, wie er sagt. Die sozialen und kulturellen Themen, die dort angesiedelt seien, beschäftigen ihn – und er hat Ideen. Wenn er Bezirksrat wird, dann will er unter anderem darüber diskutieren, wie wichtig Dialekt ist, und die Frage stellen, ob Schwäbisch in den Kindergarten sogar gelernt werden kann. Er könne sich auch flexiblere Arbeitsmodelle für Menschen mit Behinderungen in den Werkstätten vorstellen. „Für viele sind das vertraute Bereiche, die sie nicht verlassen wollen“, so Jäger. Er denkt deshalb an ein Wunsch-Renten-Eintrittsalter. „Wenn jemand nicht in Rente will, sollte er das nicht müssen.“ Zudem müssten grundsätzlich mehr Voraussetzungen für ein Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung geschaffen werden und dabei dürften die Eltern nicht vergessen werden. „Sie sollen alle Möglichkeiten für ihre Kinder haben“, so der Familienvater.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Es sind aber nicht nur die sozialen Themen, die dem BSHler auf den Nägeln brennen. Er findet, dass der Bezirk Schwaben im Landkreis Dillingen nicht genug präsent ist. Abgesehen von den Dauerausstellungen im Schloss Höchstädt vermisse er eine Bezirkseinrichtung bei uns. „Das traue ich mir auch so zu sagen“, betont Jäger. Außerdem wolle er sich dafür einsetzen, dass der Bezirkstagspräsident künftig direkt vom Bürger gewählt werden kann – und das schon ab 16 Jahre. „In einer wichtigen Entwicklungsphase der Jugendlichen geben wir ihnen kein Wahlrecht. Das ist nicht richtig.“

Wenn Alois Jäger aktuell gerade nicht für sich persönlich im Wahlkampf unterwegs ist, dann für Claudia Stocker. Seine Partei- und Stadtratskollegin tritt bei der Bürgermeisterwahl in Lauingen an – die ebenfalls am 14. Oktober stattfindet. Zudem steht Stocker auch auf der FDP-Kandidatenliste für den Landtag. „Es greift alles ineinander. Sind wir in Lauingen geht es um die Bürgermeisterwahl. Landtag und Bezirk geht weit darüber hinaus. Die Bürger in Lauingen haben gleich mehrmals die Wahl.“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20AK%20Bild%20T%c3%bcrchen%20Kirche(1)(1).tif
Vorweihnachtszeit

Im Advent öffnen sich Lauinger Türchen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden