Newsticker

Corona-Krise: Starker Anstieg der Arbeitslosenzahlen befürchtet
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Regens Wagner kommt nach Gundelfingen

09.03.2020

Regens Wagner kommt nach Gundelfingen

Freie Wähler besuchen Werkstätten in Dillingen

Auf Initiative von Freie-Wähler-Stadt- und Kreisrat Werner Wittmann waren Mitglieder des Gundelfinger Ortsverbands zu Gast in den Regens-Wagner-Werkstätten Dillingen. Werkstattleiter Uwe Runnwerth gab Einblicke in die Arbeit und Produktion vor Ort. In den Werkstätten haben Menschen mit Handicap in unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen die Möglichkeit, eigenes Geld zu verdienen. Sie fertigen eigene Produkte, erledigen Auftragsarbeiten für Industrie und Handel und sind in der Dienstleistung tätig. Dabei gehe es nicht um Gewinnorientierung, sondern um berufliche und gesellschaftliche Teilhabe, um (Wieder)Eingliederung in die Arbeitswelt, um Inklusion und nicht zuletzt auch um einen Mehrwert der Gesellschaft (Social Return of Invest). Zurzeit arbeiten 236 Menschen in der Einrichtung. Runnwerth sagt: „Wir haben die Menschen und suchen das dafür passende Produkt.“

Ein Grundsatz der Einrichtung lautet, kleine Werkstätten zu errichten, Dezentralisierung statt Zentralisierung. Voraussichtlich ab April dieses Jahres ist es dann soweit: Die Regens-Wagner-Werkstätten öffnen ihre Tore auch in Gundelfingen auf dem ehemaligen Gelände von Leo-Druck. Die FW sehen darin laut Pressemitteilung eine Bereicherung ihrer Heimatstadt. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren