1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Videotelefonat unter Dusche mitgeschnitten: Junge Frau vor Gericht

Dillingen

15.01.2020

Videotelefonat unter Dusche mitgeschnitten: Junge Frau vor Gericht

Weil sie ein Videotelefonat unter der Dusche mitgeschnitten und verschickt hatte, musste sich eine 20-Jährige aus dem Landkreis Dillingen vor Gericht verantworten.
Bild: Alexander Kaya (Symbol)

Eine junge Frau führt unter der Dusche ein Videotelefonat mit ihrer Freundin. Weil diese die Aufzeichnung weiterschickt, wird sie nun verurteilt.

Ein Videotelefonat unter der Dusche hat vor Kurzem für ein juristisches Nachspiel vor dem Dillinger Amtsgericht gesorgt. Im Februar 2019 telefonierte eine heute 20-Jährige mit einer Gleichaltrigen aus dem Landkreis Dillingen über den Videotelefoniedienst Facetime.

Freundin zeichnet Videotelefonat unter der Dusche auf

Die beiden jungen Frauen waren nach Angaben des Gerichts damals befreundet. Deshalb machte es der jungen Frau wohl auch nichts aus, dass sie während des Telefonats unter der Dusche stand. Die Freundin zeichnete dieses Gespräch auf. In der Folge kam es offenbar zu einem Streit zwischen den beiden jungen Frauen, was dazu führte, dass die Freundin die Aufzeichnung des Telefonats, auf der die 20-Jährige unbekleidet zu sehen war, über den Chatdienst Whatsapp an eine andere Freundin weiterleitete.

Die Angeklagte ist geständig

Vor Kurzem musste sich die junge Frau, die das Video weiterschickte, vor dem Dillinger Amtsgericht verantworten. Ihr wurde die Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen vorgeworfen. Nach Angaben des Gerichts war die Angeklagte geständig. Sie wurde zu einem Freizeitarrest verurteilt, sie muss also ein Wochenende in einer Jugendarrestanstalt verbringen. (ands)

Hier finden Sie weitere Prozess aus der Region:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren