1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Von Urlaubsgefühlen, Alpenrock und schwäbischem Alltag

Auftritt

02.11.2018

Von Urlaubsgefühlen, Alpenrock und schwäbischem Alltag

Der Gemeinschaftschor Chorgemeinschaft Wittislingen und Männergesangverein Frohsinn Demmingen.
Bild: Willi Seidl

Die Chorgemeinschaft Wittislingen beschert den Zuhörern mit dem Männergesangsverein Frohsinn einen besinnlichen Abend

Lady Sunshine und Mister Moon – mit diesem bekannten Schlager von Heinz Gietz eröffnete die Chorgemeinschaft Wittislingen unter der Leitung von Winfried Häußler ihren Konzertabend. Der Vorsitzende Hans-Dieter Prifling begrüßte in der gut besuchten Aula der Wittislinger Grund- und Mittelschule die Ehrengäste und den Gastchor, den Männergesangverein Frohsinn aus Demmingen, der von Günther Bargiel geleitet wurde.

Die ersten Stücke der Gäste beschäftigten sich mit dem Thema Reisen. „Heute hier, morgen dort“ – der Titel zählt wohl zu den bekanntesten Stücken des Liedermachers Hannes Wader. Die ruhige, wiegende Akkordeonbegleitung zu „La mer“ ließ die Zuhörer vom Nachbarland Frankreich träumen. Der Moderator des Männerchores, Clemens Neher, leitete zu den „Souvenirs“ über, einem Schlager im Foxtrottrhythmus von Cy Coben. In die „Goldene Ära“ der deutschsprachigen Musik gehören die Schlager „Gehen sie aus vom Stadtpark die Laternen“ und „Rote Lippen soll man küssen“.

Ingrid Menzel unterlegte dem gastgebenden Chor eine perfekt swingende Rock-’n’-Roll-Begleitung. So bunt wie das Herbstlaub –man konnte es beim Plakat und der festlich dekorierten Aula bereits erahnen – waren auch die verschiedensten Musikrichtungen und Liedformen. Die Chorgemeinschaft Wittislingen bot von Alpenrock, „Weit weit weg“ von Hubert von Goisern über Filmmusik, „Conquest of Paradise“ von Vangelis bis zu Popmusik „Like an Angel Passing Through my Room“ von ABBA ein ebenso buntes Spektrum ihres Repertoires. Das Publikum hörte beim letztgenannten Song die Uraufführung eines Arrangements ihres Chorleiters für seinen gemischten Chor.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die „Caprifischer“ und das „Chiantilied“ weckten nochmals Urlaubserinnerungen an Italien. Die Liedbeiträge verdienten ebenso den Applaus wie die heiteren Begebenheiten aus dem schwäbischen Alltag, die der Männerchor auch sehr beschwingt vortrug. „Dr faul Bauer“, der sich von „Gschupfte Nudla“, Linsen und „Leberkäs“ ernährte, waren die Titel. Die meisten Arrangements der Demminger Sänger schrieb ihr Chorleiter, der die Liedbeiträge auch begleitete. Der Wittislinger Chor trug einen Titel aus Andrew Lloyd Webbers Musical „Aspects of love“ vor.

Die gemeinsam gesungene Zugabe „Sierra Madre“ beendete einen heiteren, aber auch besinnlichen Konzertabend, schreiben die Veranstalter.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Volksfest%20Dillingen054.tif
Dillinger Frühling

Plus Bis zu zwölf Krüge auf einmal: So stressig ist der Job im Bierzelt

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen