1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Zwei Verletzte bei Unfall, 7000 Euro Schaden

Fultenbach/Zusamzell

12.04.2019

Zwei Verletzte bei Unfall, 7000 Euro Schaden

Unfall Symbolbild Polizei Einsatzwagen Feature
Bild: Julian Leitenstorfer

Ein missglücktes Überholmanöver bei Fultenbach führt zu einem Verkehrschaos.

Auf der Staatsstraße 2032 zwischen Fultenbach und Zusamzell hat sich am Donnerstagnachmittag ein Unfall ereignet. Zwei Autofahrer wurden dabei leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, war um 15.15 Uhr ein 19-Jähriger mit seinem VW Bora war auf der Staatsstraße in Richtung Zusamzell unterwegs. Hinter ihm fuhr der 46-jährige Fahrer eines VW Tourans. Auf einem geraden Streckenabschnitt überholten mehrere entgegenkommende Fahrer einer Transporterflotte einen Lastkraftwagen.

Ein Transporter-Fahrer wollte auch noch überholen, das wurde knapp

Für einen 68-jährigen Fahrer, der sich mit seinem Transporter an letzter Stelle der Kolonne befand und auch überholte, wurde der Abstand zum entgegenkommenden 19-jährigen Bora-Fahrer zu eng. Der 19-Jährige musste daher, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, stark abbremsen. Der hinter ihm fahrende 46-Jährige reagierte zu spät und fuhr trotz Vollbremsung mit seinem Touran auf den Bora auf. Durch den Anstoß brach das Heck des Tourans aus, dieser kam auf die Gegenfahrbahn ab. Der 55-jährige Fahrer des entgegenkommenden Lastkraftwagens konnte einen Zusammenstoß trotz starken Abbremsens und Ausweichens nach rechts nicht verhindern.

Ein Wagen landete im Straßengraben

Der 46-Jährige landete daraufhin mit seinem Touran im rechten Straßengraben. Die Fahrer der Transporterkolonne, einschließlich dem 68-jährigen Unfallverursacher, hielten am Ortsschild Fultenbach kurz an, setzten ihre Fahrt aber anschließend unbeeindruckt des Unfallgeschehens wieder fort. Die beiden leichtverletzten VW-Fahrer begaben sich eigenständig in ärztliche Behandlung. Am Touran entstand Totalschaden. Dieser musste abgeschleppt werden.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Die Polizei ermittelt nun gegen den Unfallverursacher

Die Staatsstraße war im Bereich der Unfallstelle für etwa eineinhalb Stunden halbseitig gesperrt. Die Verkehrsregelung und die Beseitigung ausgelaufener Betriebsstoffe wurden von den Feuerwehren Ellerbach und Holzheim durchgeführt. Gegen den 68-jährigen Unfallverursacher wurden Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall eingeleitet. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt 7000 Euro. (pol)

Lesen Sie dazu auch

Warum Autofahrer in Dillingen weiter Geduld brauchen

Dillingen Betrunken zur Polizei gefahren

Die Panoramaliege am Barfußpfad wurde beschädigt

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
KAYA5552.JPG
Kreis Dillingen

Brand in Bächingen an der Brenz – Warnung für Anwohner

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen