Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Zwölfjährige Dillingerin singt vor Nena und Mark Forster

"The Voice Kids"

28.02.2018

Zwölfjährige Dillingerin singt vor Nena und Mark Forster

Lana bei ihrem großen Auftritt bei „The Voice Kids“ auf Sat.1. Am Sonntag wird die Sendung ausgestrahlt.
Bild: SAT.1/André Kowalski

Lana Abold ist am Sonntag im Fernsehen zu sehen: Die Zwölfjährige tritt bei "The Voice Kids" auf. Wie es war, auf der großen Bühne zu stehen.

Für Lana Abold hat sich ein Traum erfüllt. Die zwölfjährige Dillingerin, die in Harburg wohnt, hat auf einer riesigen Bühne vor vielen Kameras, einem großen Publikum und echten Stars gesungen. Am Sonntag, 4. März, kommt ihr Auftritt im Fernsehen: um 20.15 Uhr auf Sat.1, im Rahmen der Sendung von „ The Voice Kids“.

Für jugendliche oder erwachsene Sänger gibt es Sendungen wie „ Deutschland sucht den Superstar“ oder eben „The Voice“, für Kinder wie Lana, die gerade zwölf Jahre alt ist, „The Voice Kids“. Doch die jungen Talente treten auf derselben Berliner Bühne auf, wie die Erwachsenen bei „The Voice“. Und auch dort höhren ihnen vier Stars zu – ohne sie zu sehen: Die Promis, die Sänger Max Giesinger, Mark Foster, Nena und ihre Tochter Larissa, sitzen mit dem Rücken zur Bühne.

Lana träumt von einem Leben als Schauspielerin oder Sängerin

Nur, wenn sie die Stimme, die sie hören, überzeugt, drücken sie einen Knopf und ihr Stuhl dreht sich um 180 Grad. Damit ist der Sänger oder die Sängerin eine Runde weiter. Drehen sich mehrere Stühle um, kann sich das Talent aussuchen, welcher Star sie über die folgenden Sendungen hinweg weiterbetreut. Dort treten die Künstler dann gegeneinander an. Dreht sich keiner um, ist der erste auch der letzte Auftritt.

Lana besucht die Donauwörther Mädchenrealschule, spielt bei der Freilichtbühne mit und träumt von einem Leben als Schauspielerin oder Sängerin. Auch im Kinderfasching und in einem Chor war sie schon aktiv. „Ich singe eigentlich immer“, sagt die Zwölfjährige und lacht. Manchmal würde das die Menschen um sie herum etwas nerven, aber die meisten singen einfach mit.

Die Sendung wurde bereits im vergangenen Jahr aufgezeichnet

Und weil sie ein großer Fan der Sendung ist – sie hat in der Schule sogar schon ein Referat über die Sendung gehalten – bewarb sie sich dort mit einem Video. Sie sang „Dear Mister President“ von der amerikanischen Sängerin Pink und schaffte es über zwei Vorentscheide in München und Berlin ins Fernsehstudio.

Am kommenden Sonntag wird Lana das Lied „Pauken“ von Lotte präsentieren. Die Sängerin Lotte trat übrigens auch schon mal in Dillingen auf, auf dem Donauside.

„Ich war schon etwas aufgeregt“, gesteht Lana. Aber dass die Promis mit dem Rücken zu ihr saßen und durch die gewaltigen Scheinwerfer das Publikum dahinter kaum zu erkennen war, half. „Da fühlt man sich nicht so beobachtet.“ Die Sendung ist bereits im vergangenen Jahr aufgezeichnet worden. Ob sich jemand für Lana umgedreht hat, darf die Schülerin nicht verraten. Es war ihr auch nicht so wichtig. „Ich wollte einfach mal auf der großen ‚The-Voice-Bühne’ stehen.“

Sowohl ihr Eltern als auch eine Freundin waren in Berlin mit dabei und drückten der Zwölfjährigen fest die Daumen. Die anderen Teilnehmer der Show seien keine Konkurrenz gewesen – im Gegenteil. Die Kinder haben sich vor der Sendung gegenseitig Mut gemacht und ihre Handynummern ausgetauscht. Bis heute halten sie Kontakt, erzählt Lana. Und jetzt, wo sie endlich verraten durfte, dass sie am Sonntag im Fernsehen ist, drücken ihr noch viel mehr Menschen ganz fest die Daumen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren