Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Beide Bayernligisten begeistern

Sportkegeln

21.01.2020

Beide Bayernligisten begeistern

Peter Meißner (610 Holz; kleines Bild links) und Fabian Frank (603 Holz; rechtes Bild) kegelten die Topleistungen bei den Schretzheimer und Mörslinger Bayernliga-Herren.
Foto: Aumiller/H. Frank/J. Frank

Schretzheim und SKK Mörslingen behalten die Punkte auf eigenen Bahnen. Ernüchterung dagegen in der Zweiten Bundesliga für die Damen des BCS

Der glanzvollen Heimvorstellung vor Wochenfrist folgte nun die Ernüchterung für die Zweitliga-Keglerinnen des BCS beim Auswärtsspiel im württembergischen Weidenstetten. Der Gastgeber spielte groß auf und siegte 7:1 (15,5:8,5/3304:3216). Bei Schretzheim war die Mittelpaarung der Knackpunkt. Weder die Hausherrinnen noch Schretzheim zeigten hier Liga-Niveau, Weidenstetten holte dennoch beide Mannschaftspunkte. Damit war bereits eine Vorentscheidung gefallen, der BCS lag mit 0:4 (minus 91 Holz) im Hintertreffen. Im Schlussteil war nur noch der Ehrenpunkt durch Nicole Weitmann-Griesinger drin. Nun ist im kommenden Heimspiel gegen Ulm Wiedergutmachung angesagt.

Mit einer Topleistung besiegten die Bayernliga-Herren den Tabellennachbarn Zuchering 5:3 (14:10/3439:3301). Das Ergebnis hätte sogar noch höher ausfallen können, denn zwei Duelle wurden vom BCS im letzten Wurf um einen Kegel verloren. Peter Meißner trumpfte mit dem Partiebestwert (610) auf. Schretzheim bleibt zwar Drittletzter, ist nun aber punktgleich mit drei weiteren Teams.

Die Bezirksliga-Herren unterlagen Krugzell 3:5 (12:12/3195:3234). Trotz einer komfortablen Führung konnte der Vorsprung nicht ins Ziel gerettet werden. Nicht eingeplant war die BOL-Niederlage der Frauen II beim SC Vöhringen. Sie verpassten es damit, auf Tabellenführer Betzigau aufzuschließen. Die Ex-Schretzheimerin Christine Rösch war mit 565 Kegeln Partiebeste. Beim BCS zeigte Angela Hölzle mit 536 Kegeln ihre Qualitäten. (hefr)

Erfolgreiche Revanche für die SKK-Herren: Gegen ersatzgeschwächte Gäste von MBB-SG Augsburg I feierte der Bayernligist einen souveränen 7:1-Sieg (3321:3108). Mit der Tagesbestleistung von 603 Kegeln glänzte diesmal Fabian Frank. Bernd Steinbinder ist mittlerweile schnittbester Spieler der Bayernliga Süd. Nur Thorsten Nippert hatte knapp das Nachsehen. Mörslingen II (Bezirksoberliga) verlor gegen den Favoriten SSV Bobingen II nach Punkten deutlich, bei einer Holzdifferenz von neun Kegeln im Gesamtergebnis spiegelt das 1:7 den Spielverlauf jedoch nicht wider. Ersatzmann Jürgen Brugger holte im Schlusspart den Ehrenpunkt. Die „Dritte“ kehrte ohne Zähler aus Donauwörth zurück. Die Jugend LMR Donau-Lech gewann überraschend gegen die JSpG LosNöGo I. (be)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren