Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre

Reitsport

28.03.2015

Kleine und große Sieger

Höhepunkt war die Dressur der Klasse L auf Trense

Großes Frühjahrsturnier in Dillingen. Mehr als 280 Starter. Landkreisteilnehmer stark vertreten

Über einen gelungenen Start in die Saison freuten sich die Landkreisreiter anlässlich des traditionellen Frühjahrsturniers auf der Reitanlage des Dillinger Reitvereins am vergangenen Wochenende in Haunsheim. Von den insgesamt über 280 Startern waren die Landkreisreiter in den zwölf Prüfungen in Dressur und Springen stark vertreten.

Bereits bei den Kleinsten konnten sich die vereinseigenen Nachwuchsreiter Alexandra Ott, Sonja Kellermann, Charlotte Haas, Sophia Neher und Lucca Hänsel über Platzierungen im Reiterwettbewerb freuen. In der Dressurprüfung der Klasse A lieferte die Dillingerin Carina Lischka mit ihrem „Robi“ eine starke Leistung und ritt auf Platz drei. In den Dressurreiterprüfungen platzierten sich Heike Weihmayer (ebenfalls RV Dillingen) mit „Rocky“ in der Klasse A auf Platz sieben und die für den Reitverein Lauingen startende Natalie Köhler in der Klasse L mit ihrer „Emma“ auf Platz acht. Höhepunkt der Dressurprüfungen war die Dressur der Klasse L auf Trense geritten. Hier zeigte Vanessa Prietz mit „Marcellus“ (RG Kleinkuchen) einen äußerst harmonischen Ritt und gewann verdient. Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Springreiter. Den Stilspringwettbewerb der Klasse E machten die Landkreisreiter quasi unter sich aus – alle sechs Platzierungen wurden an Reiter des Landkreises, allen voran Natalie Köhler und die Zoltingerin Waike Seiler, vergeben. Kräftige Anfeuerungsrufe aus dem Publikum gab es bei der anschließenden Glücksspringprüfung der Klasse E. Melina Ruff aus Niederstotzingen hatte lange Zeit die Nase vorne. Fast hätte ihr Heydwolff Knauß vom RFV Unteres Brenztal den Sieg noch genommen, hätte er nicht nach dem Abklingeln vor lauter Freude über seinen schnellen Null-Fehler-Ritt vergessen, das letzte Hindernis zu nehmen. So hieß es für ihn letztlich Platz drei. Harmonische Ritte zeigten auch Laura Eisenhauer (RV Zöschingen) und Nadja Ostertag (RV Dillingen) in der Stilspringprüfung der Klasse A. Mit Wertnoten von 7,7 und 7,6 landeten sie auf den Plätzen vier und fünf. Spannend wurde es auch noch einmal beim „Großen Preis von Haunsheim“, einer Springprüfung der Klasse A**: Lange Zeit lag Rebecca Bailer (RSG Grafenholz-Untersulmetingen) in Führung, ehe ihr der Augsburger Sven Baltzer mit einer rasanten Runde den Wimpernschlag von 0,03 Sekunden abknöpfte.

Doch dann kam Sabrina Knauß (RFV Unteres Brenztal), die bereits die Stilspringprüfung der Kl. A* gewonnen hatte. Mit einer harmonischen, durchdachten Runde lag sie fast eine Sekunde vor Baltzer und konnte die Siegerschleife in Empfang nehmen. " Ergebnisse S. 35

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren