Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland

Schießsport

11.10.2017

Optimaler Saisonstart

Diemantsteiner Teams siegen

Das war jetzt nichts für schwache Nerven. Gleich beim Start in die neue Gauliga-I-Schießsaison lieferten sich Aufsteiger Mörslingen und die Edelweiß-Schützen aus Diemantstein ein herausragendes Duell auf Augenhöhe. Die Mörslinger, von einer Aufstiegseuphorie getragen, wuchsen auf heimischem Stand über sich hinaus und erzielten ein bis dahin von ihnen noch nie erreichtes Resultat von 1496 Ringen. Trotzdem war die Freude darüber gedämpft, hatte doch der Gast aus dem Kesseltal mit einem winzigen Ring Unterschied die Partie für sich entscheiden können (1497 Ringe).

Dabei war die Vorbereitung auf den neuen Rundenwettkampf bei Diemantstein alles andere als optimal verlaufen, hatte man doch nur die Marktmeisterschaft als Maßstab für den derzeitigen Leistungsstand. Aber auch heuer konnte sich die Mannschaft steigern und erzielte ein sehr überzeugendes Resultat. Mannschaftsführerin Sabrina Rauh haderte etwas mit einigen Schüssen, erzielte aber trotzdem mit 382 Ringen ein klasse Ergebnis. Sie wird diese Runde sicher wieder die herausragende Schützin in der Gauliga I sein. Ohne große Vorbereitung und locker an den Stand gehend, überzeugte Christian Gerstmeier mit 376 Ringen. Walter Gerstmeier gelang ebenfalls ein guter Saisonstart mit vier gleichmäßigen Serien und 371 Ringen. Vorsitzender Stefan Mährle hatte gleich zu Beginn und ganz am Schluss Probleme, kam aber durch zwei sehr starke Mittelserien auf 368 Ringe. Erich Schmidbaur trat diesmal als Ersatzschütze an (370 Ringe).

Die jungen Schützen der zweiten Mannschaft freuten sich in der E-Klasse über ihren 1361:1318-Sieg gegen Kicklingen III. Jan Bschorr war mit 359 Ringen Bester. (ger)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren