Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai

Tischtennis

15.01.2020

Schöner Jahresstart

Ehrentitel für die Damen und ein Auswärtserfolg der Dillinger Herren II

Viel Grund zur Freude gab es zum Rückrundenauftakt bei der Tischtennis-Abteilung des TV Dillingen – zunächst mit der Ehrung der Damen als Landkreis-Mannschaft des Jahres 2019. Sie setzten sich gegen hochkarätige Fußballteams durch und Nachfolger der eigenen Herren, die 2018 diesen Titel gewannen. Beide Topteams befinden sich noch in der Winterpause. Bereits im Einsatz waren dagegen die Herren II. Sie gewannen das Gastspiel beim Landesliga-Tabellennachbar TV Waal 9:5.

Dabei war der Start schlecht. Nur das Doppel Hermann Keller/Markus Reichenmeier konnte zu Beginn gewinnen. Im vorderen Paarkreuz folgte eine Punkteteilung. Während Dominik Keller für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgte, verlor Matthias Jörg sein erstes Einzel. Dann drehten die Kreisstädter die Partie zum 6:3, da Michael Wojnarowicz, Manuel Pulci, H. Keller und Reichenmeier Siege einfuhren. Der Gastgeber steckte jedoch nicht auf und hielt über Niederlagen von D. Keller und Jörg wieder Anschluss. Wojnarowicz, Pulci und Reichenmeier sicherten mit erneut drei Erfolgen in Serie den Auswärtssieg.

Die Herren IV kehrten mit einem 9:2-Derbysieg vom SV Holzheim zurück. Überzeugen konnten Björn Reiß und Simon Kesselring, die sich neben dem gemeinsamen Doppel vier weitere Einzelpunkte sicherten. Einen bitteren Spielverlauf erlebten die Herren V im Spitzenspiel gegen den TSV Oettingen. Rückstände von 1:5 und 4:8 wurden nahezu egalisiert. Am Ende stand man aber nach vier Stunden Spielzeit und einem 7:9 mit leeren Händen da. Die Jungen I gewannen gegen die eigene „Zweite“ standesgemäß 8:0. Enger war es für die Jungen VII beim 6:4 gegen die Jungen VIII. (FAWI)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren