Newsticker
Wissenschaftler der Leopoldina fordern sofortige umfassende Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Auf zu neuen Zielen: Vom Schlosser zum Schriftsteller

Auf zu neuen Zielen
19.09.2016

Vom Schlosser zum Schriftsteller

Das Signieren seines Buches macht Johann Enderle, frischgebackener Romanautor aus Monheim, sichtlich Freude. In seinem Erstling hat er die Geschichten seiner Vorfahren mit denen von Freunden und mit gut recherchiertem Geschichtswissen verknüpft. „Durch den Steppensand des Lebens“ nimmt die Leserschaft mit auf eine Deportation vom rumänischen Banat in den Baragan, vermittelt, wie Zwangsarbeiter in ärmlichsten Verhältnissen überlebten – und wie manch einem die Flucht gelang.
2 Bilder
Das Signieren seines Buches macht Johann Enderle, frischgebackener Romanautor aus Monheim, sichtlich Freude. In seinem Erstling hat er die Geschichten seiner Vorfahren mit denen von Freunden und mit gut recherchiertem Geschichtswissen verknüpft. „Durch den Steppensand des Lebens“ nimmt die Leserschaft mit auf eine Deportation vom rumänischen Banat in den Baragan, vermittelt, wie Zwangsarbeiter in ärmlichsten Verhältnissen überlebten – und wie manch einem die Flucht gelang.
Foto: Plaum

Johann Enderle aus Monheim gibt mit 64 Jahren sein literarisches Debüt. Bis dahin ist es ein wahrlich kurioser Weg.

Monheim/Donauwörth Kann ein Roman über Vertreibung und Flucht nicht nur unter die Haut gehen, sondern obendrein unterhalten? Er kann, beweist „Durch den Steppensand des Lebens“, der gerade erschienene Erstling von Johann Enderle. Was sein Held, der Donauschwabe Matts Laufenburg, erlebt, ist unweigerlich schrecklich – die Deportation aus dem rumänischen Banat in den Baragan, eine öde Steppe am rumänischen Donaudelta. Doch außer Leid und harter Arbeit finden sich im Buch auch Freundschaft, Genuss und Humor. Und immer wieder die Dichtkunst des Nikolaus Lenau, nach dem der Ort Lenauheim im Banat benannt wurde – die Heimat des Romanhelden Matts.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.