Newsticker

Zahl der Corona-Neuinfektionen erreicht höchsten Wert seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Autofahrerin weicht Wildschwein aus: 10.000 Euro Schaden

Kaisheim-Gunzenheim

14.09.2020

Autofahrerin weicht Wildschwein aus: 10.000 Euro Schaden

Eine Autofahrerin ist am Sonntag auf der Kreisstraße DON 24 einem Wildschwein ausgewichen. Durch das Manöver kam sie von der Straße ab.
Bild: Fredrik von Erichsen/dpa (Symbolbild)

Ein Wildschwein auf der Kreisstraße bei Kaisheim-Gunzenheim hat zu einem Unfall geführt. Die Autofahrerin wich dem Tier aus und kam dabei von der Straße ab.

Eine 23-Jährige ist in der Sonntagnacht mit ihrem Auto von der Kreisstraße bei dem Kaisheimer Ortsteil Gunzenheim abgekommen, weil sie einem Wildschwein ausgewichen war. Gegen 2 Uhr war die Frau der Polizei zufolge mit ihrem Pkw auf der Kreisstraße DON 24 unterwegs. Im Bereich Gunzenheim musste die Frau nach eigenen Angaben einem Wildschwein ausweichen und geriet dadurch ins Schleudern.

Unfall bei Kaisheim-Gunzenheim: Auto hat Totalschaden

Erst in einem angrenzenden Feld kam sie mit ihrem Fahrzeug zum Stehen. Die Beamten gehen von einem Totalschaden von etwa 10.000 Euro aus. Diverse Verkehrseinrichtungen, wie Schilder und Leitplanke, wurden ebenfalls erheblich beschädigt. Die Polizeiinspektion Donauwörth weist darauf hin, dass vor allem in der aktuellen Jahreszeit vermehrt mit Wild auf Fahrbahnen zu rechnen sei. Vorsichtiges und bremsbereites Fahren wird daher vor allem im Bereich von Waldstücken empfohlen. (dz)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren