Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt zum dritten Mal in Folge leicht und liegt bei 439,2
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Entwicklung: Muss eine Stadt das haben, was sie will?

Entwicklung
10.11.2016

Muss eine Stadt das haben, was sie will?

Rain hat seinen ersten digitalen Flächennutzungsplan. Er stellt Gegebenheiten fest, wirft aber auch ganz viele Fragen auf

Die Stadt Rain hat ihren ersten digitalen Flächennutzungsplan. Was bis dato in Form eines relativ schwer einsehbaren Papiers dokumentiert war, ist nun – dank umfassend gespeicherter Informationen – bequem per Mausklick abrufbar. Damit erfüllt die Stadt Rain die gesetzliche Verpflichtung, den Flächennutzungsplan mit integriertem Landschaftsplan in dieser zeitgemäßen Form aufzubereiten. Der beauftragte Planer Joost Godts stellte das Projekt jetzt in der Stadtratssitzung am Dienstagabend vor. Er demonstrierte, dass die gesamte Fläche des Rainer Stadtgebiets mit sämtlichen Ortsteilen in das Programm eingepflegt worden ist, erläuterte exemplarisch erfasste Bodendenkmäler, Ackerflächen, Wohnbebauung, Gewerbe- und Industriegebiete, Naturschutzflächen, Hochwassergebiete, Sportanlagen, Wegestrukturen und vieles mehr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.