1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Fahrer aus Harburg baut Unfall nahe Starnberg

Harburg/Starnberg

22.11.2019

Fahrer aus Harburg baut Unfall nahe Starnberg

Bild: Bernhard Weizenegger

Fahrer übersieht anderes Fahrzeug auf der Autobahn. Die ist über zwei Stunden gesperrt.

Am Donnerstagabend gegen 19.25 Uhr hat ein Berufsfahrer aus Harburg am Autobahnkreuz Starnberg einen Unfall gebaut. Der 35-Jährige fuhr mit seinem Baustellenfahrzeug auf der A 952 von Starnberg her auf die A 95 in Richtung Garmisch-Partenkirchen. Beim Auffahren auf die A 95 wollte er nach links über beide Fahrstreifen in den dortigen Arbeitsbereich einfahren, denn zur dortigen Baustelle zu fahren, war sein Ziel. Dabei aber übersah der Lkw-Fahrer einen 33-jährigen BMW-Fahrer, der von hinten herannahte. So prallte der BMW mit der rechten Frontseite gegen die linke vordere Seite des Lkw. Während der Fahrer unverletzt blieb, wurde der Pkw-Fahrer zur näheren ärztlichen Untersuchung mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden Fahrzeugen, welche beide nicht mehr fahrbereit waren und deshalb abgeschleppt werden mussten, entstand ein Gesamtschaden von mindestens 25000 Euro Die Feuerwehren aus Hohenschäftlarn, Neufahrn, Wangen und Starnberg waren mit insgesamt etwa 40 Mann Einsatzkräften für Absicherungs- und Verkehrsleitungsmaßnahmen sowie für die Räumung der Unfallstelle im Einsatz. Während der Unfallaufnahme-, Räum- und Abschleppmaßnahmen war die A 95 für etwa 2,5 Stunden gesperrt, so dass es zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen kam, teil die Polizei Weilheim-Schongau mit. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren