Newsticker
"Infektionsgeschehen aggressiver als gedacht": Karl Lauterbach rechnet mit weitergehenden Einschränkungen
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Foto-Ausstellung: Harburgs Gesichter in früheren Zeiten

Foto-Ausstellung
27.09.2016

Harburgs Gesichter in früheren Zeiten

Die Macher und Organisatoren der Harburg-Ausstellung (von links): Klaus Lembeck, Wolfgang Kilian, Richard Hlawon und Claudia Müller.
Foto: M. Schröppel

Ein spannender Spaziergang durch die Vergangenheit

Eine besondere Ausstellung zur regionalen Geschichte wurde am Freitag im Rahmen des Harburger Kulturherbstes eröffnet: Harburg in alten Farbdias von Joseph Eschenlohr. Der Augsburger Maler Joseph Eschenlohr (1886-1978) hat sich durch Aquarelle mit Harburger Motiven einen solchen Namen gemacht, dass die Stadt Harburg sogar eine Straße nach ihm benannt hat. Er malte aber nicht nur leidenschaftlich, sondern war auch ein Vorreiter der Farbfotografie. Seit Ende der 30er Jahre bis 1956 fertigte er in Agfacolor über tausend Farbdias von Augsburg, von Münchner Museen und von Harburg sowie den umliegenden Orten an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.