1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Häftling mischt anderen Benzin ins Essen

Kaisheim 

25.05.2019

Häftling mischt anderen Benzin ins Essen

Bild: Alexander Kaya

Ein Insasse hat wohl versucht einen andere Häftlinge mit Benzin zu vergiften. Doch das flog auf. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft. 

Ein Insasse der Justizvollzugsanstalt (JVA) Kaisheim hat offenbar anderen Gefangenen das Essen vergiftet. Der Fall liegt bereits einige Wochen zurück. Der Verdächtige war nach Auskunft des stellvertretenden JVA-Leiter Marc Döschl damit betraut, den Häftlingen, die in der Gärtnerei der Anstalt arbeiten, eine Mahlzeit zu bringen.

Die Betroffenen spürten ein Brennen im Mund

Der Betrieb befindet sich außerhalb des Gefängnisses. Zwei Männer in der Gärtnerei aßen das Gericht – und stellten fest, dass es gar nicht schmeckte. Zudem verspürten sie ein Brennen im Mund. Ein Arzt untersuchte die Betroffenen. Die erlitten glücklicherweise keine Vergiftungserscheinungen.

Die folgenden Ermittlungen der Polizei brachten ans Tageslicht, dass dem Essen Benzin beigemischt worden war. Die Beamten gehen davon aus, dass der Häftling, der die Mahlzeit von der JVA zur Gärtnerei transportierte, dafür verantwortlich ist. Der Beschuldigte – ihm wird gefährliche Körperverletzung vorgeworfen – stritt dies in den Vernehmungen ab. Inzwischen liegt der Fall bei der Staatsanwaltschaft. Die entscheidet nun über das weitere Vorgehen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren