Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Heftiger Unfall in Donauwörth: Drei Verletzte

Donauwörth

25.03.2021

Heftiger Unfall in Donauwörth: Drei Verletzte

Auf der Berger Allee in Donauwörth sind zwei Autos heftig zusammengestoßen.
Foto: Steinherr

In Donauwörth hat sich am Mittwochabend ein heftiger Unfall ereignet. Die Berger Allee war längere Zeit gesperrt.

In Donauwörth ist auf der Berger Allee auf Höhe des Gymnasiums am Mittwochabend ein heftiger Unfall passiert. Drei Verletzte und zwei demolierte Autos sind das Ergebnis. Die Straße musste für einige Zeit gesperrt werden.

Nach Angaben der Polizei wollte um 19.15 Uhr ein 19-Jähriger, der aus dem Nordries stammt, mit seinem Pkw von einem Grundstück nach links auf die Berger Allee in Richtung Stadtmitte einbiegen. Dabei übersah der Fahranfänger den Wagen einer 45-Jährigen, die stadtauswärts unterwegs war. Es kam zum massiven Zusammenprall der beiden Fahrzeuge. Es entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 8000 Euro. Der Verursacher, dessen 18-jährige Beifahrerin sowie die Unfallgegnerin, die aus Monheim stammt, wurden allesamt per Rettungswagen in die Donau-Ries-Klink zur medizinischen Versorgung eingeliefert. Dort stellten sich die Verletzungen glücklicherweise als nicht schwerwiegend heraus, berichtet die Polizei.

Feuerwehr ist wegen einer Übung bei Unfall schnell vor Ort

Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Donauwörth war mit rund 20 Kräften vor Ort. Die Berger Allee blieb für die Unfallaufnahme für über eine Stunde gesperrt. Die Feuerwehr leuchtete die Unglücksstelle aus, band ausgelaufene Betriebsmittel und leitete den Verkehr um. Die Wehr war laut Stadtbrandmeister Thomas Stecker innerhalb kürzester Zeit vor Ort, weil sie sich gerade auf dem Weg zu einer Übung in der Parkstadt befand. (dz)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren