1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Öl in Topf wird heiß: Brand in Küche

Huisheim-Gosheim

09.10.2017

Öl in Topf wird heiß: Brand in Küche

Drei Feuerwehren waren am Sonntagmittag in Gosheim im Einsatz.
Bild: Wolfgang Widemann (Symbolbild)

Eine böse Überraschung hat eine Familie in Gosheim erlebt. Der Schaden steht noch nicht genau fest.

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen hat die Feuerwehr am Sonntag im Bereich der Gemeinde Huisheim zu einem Küchenbrand ausrücken müssen. Dieses Mal erwischte es eine Frau in Gosheim., die einen Topf mit Öl auf die Herdplatte stellte und dann das Haus verließ. Der Schaden dürfte nach ersten Schätzungen der Polizei bei einigen tausend Euro liegen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Den Beamten zufolge wollte die 68-Jährige gegen 11.45 Uhr das Mittagessen zubereiten. Sie stellte besagten Topf auf den Herd. Parallel dazu erledigte die Rentnerin weitere Küchenarbeiten. Dann räumte sie Gemüsereste weg und brachte sie ins Freie. Währenddessen erhitzte sich das Öl derart, dass es zu brennen begann. Als die Frau dies bemerkte, versuchte sie mit Wasser zu löschen – „was bei Fett aber nicht zum Ziel führt“, wie die Polizei anmerkt.

Zwischenzeitlich wurde auch der Sohn, 38, auf den Rauch in der Küche aufmerksam und alarmierte unverzüglich die Feuerwehr. Rund 50 Kräfte aus Huisheim, Gosheim und Wemding rückten an und erstickten die Flammen mit Löschpulver. „So blieb es glücklicherweise nur bei einem verkohlten Kochfeld mit Dunstabzug“, heißt es im Bericht der Polizeiinspektion Donauwörth. Im Übrigen sei die Küche stark verrußt worden.

Die genaue Höhe des Schadens müsse noch ermittelt werden. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren