1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Stadtladen: Die Befragung startet

Donauwörth

24.08.2018

Stadtladen: Die Befragung startet

Schild Große Kreisstadt vor Kompaniegebäude
Bild: DZ

Fragebögen zum künftigen Stadtladen in der Innenstadt gehen an alle Bürger Donauwörths. Es gibt bereits Kontakt wegen möglicher Standorte.

Mit der Realisierung des „Stadtladens“ geht es voran. Bei der Infoveranstaltung am 9. Juli konnten sich Interessierte für den Arbeitskreis anmelden. 27 Teilnehmer mit unterschiedlichsten Berufen, vom Angestellten, Unternehmer, Lehrer, Rentner bis zum Hauseigentümer brachten sich in der ersten Arbeitskreissitzung am 26. Juli ein. Bei dem ersten Arbeitstreffen wurden neben Regularien auch verschiedene Arbeitskreise festgelegt und benannt. Als Sprecher des Projektes wurde Hubert Gerstmeier, Biobauer aus Auchsesheim, gewählt.

Ab heute und noch bis 15. September werden sowohl Donauwörther Bürger als auch Arbeitnehmer, die ihren Arbeitsplatz in der Innenstadt haben, per Fragebogen über ihr Einkaufsverhalten und ihre Wünsche an einen Stadtladen befragt. Diese Ergebnisse werden in die Planungen des Stadtladens einfließen. Dafür werden in jedem Ortsteil gesonderte Briefkästen aufgestellt, um die Wege kurz zu halten. Der Bogen kann auch online ausgefüllt werden, die Stadt Donauwörth hat hierfür einen Link eingerichtet über die Webseite der CID (www.cid-donauwoerth.de).

Präsentation beim Ökomarkt

Ebenfalls im AK beschlossen wurde die Präsentation des Projekts beim Ökomarkt am 2. September im Heilig-Kreuz-Garten. An einem Stand wird über das Projekt informiert, Besuche zum Ausfüllen des Fragebogens animiert und weiterhin Interessierte akquiriert. An einer Ideentafel können die Besucher ihre Favoriten bewerten und konstruktive Vorschläge einbringen. Ziel sei es, so die Organisatoren, so viele Donauwörther und Arbeitnehmer im Umkreis der Kernstadt für dieses Projekt zu gewinnen, „dass aus der Idee eines Ladens für Donauwörth unser Laden wird“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Eine kleinere Gruppe hat sich bereits potenzielle Ladenlokale und deren Pläne angesehen und ist mit den Eigentümern in Kontakt getreten.

Die Gründungsveranstaltung für die genossenschaftlich organisierte Betreibergesellschaft soll im Oktober stattfinden, damit dann auch Beschlüsse gefasst und Verträge unterzeichnet werden können.

All dies zeige, so die Organisatoren in einer Mitteilung, „dass sehr ernsthaft an dieser Idee gearbeitet wird, um zum einen die Versorgungslage in der Kernstadt wieder herzustellen und zum anderen Einkaufen mit regionalem Genuss möglich zu machen“. Weiter heißt es: „Wir haben bereits über 220 Online-Rückläufe, über 100 sind in Papierform bei uns eingegangen“, obwohl die Fragebögen erst ab dem heutigen Samstag an alle Donauwörther Haushalte verteilt würden.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
KAYA6626.JPG
Donauwörth

Polizei findet größere Menge Marihuana

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen