Newsticker
Nato startet Aufnahmeverfahren für Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Volkstrauertag: Nur gemeinsam sind Frieden und Freiheit möglich

Volkstrauertag
18.11.2015

Nur gemeinsam sind Frieden und Freiheit möglich

Gedenkfeiern in Donauwörther Stadtteilen. Attentate von Paris sind ein Thema

Anlässlich des Volkstrauertages legte Stadtrat Jonathan Schädle im Namen des Oberbürgermeisters Armin Neudert einen Kranz der Stadt Donauwörth am Kriegerdenkmal in Auchsesheim nieder. Begleitet von der Bläsergruppe um Thomas Stöckl wurde die Gedenkfeier von Dekan Robert Neuner mit einem Gebet eröffnet. In seiner Ansprache stellte Schädle fest, dass ein Leben in Frieden und Freiheit nur gemeinsam in einem vereinigten Europa zu schaffen sei. Es brauche mit Blick auf die Anschläge von Paris ein Europa, das sein Wertefundament auch unter dem Eindruck der Attacken derer, die uns für unsere Werte verachten, gemeinsam mutig verteidige. Rudolf Portenhauser legte für den Soldaten- und Kameradenverein Auchsesheim an der Gedenkstätte einen Kranz nieder. Er betonte, vor welche Herausforderungen uns Gewalt und Terror auf der Welt auch in der heutigen Zeit stellen und dass der Friede keine Selbstverständlichkeit darstellt. (pm)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.