1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Dreikönigslauf in Mauren auf neuer Strecke

Breitensport

07.01.2020

Dreikönigslauf in Mauren auf neuer Strecke

Bei Sonnenschein stellten sich 142 Starter dem zehn Kilometer langen Hauptlauf, der größtenteils durch den Wald führte.
Bild: Lisa Schmidt

191 Läufer starten beim Wettbewerb des SV Mauren.

Der SV Mauren hat bereits zum fünften Mal seinen Dreikönigslauf veranstaltet, in diesem Jahr mit neuer Streckenführung, die größtenteils durch den Wald ging. Viele freiwillige Helfer sorgten bereits im Vorfeld für bestens präparierte Strecken und einen sicheren Ablauf der Veranstaltung. Sonnenschein und Temperaturen um den Gefrierpunkt motivierten 191 Läufer teilzunehmen. Vor allem der Hauptlauf erfreut sich offenbar immer größerer Beliebtheit, konnte der SV Mauren in diesem Jahr doch 25 Einzelstarter mehr begrüßen als im vergangenen.

Um 10 Uhr gab Rudi Beck das Startsignal. Angeführt vom Führungsrad begaben sich die 142 Teilnehmer des Hauptlaufs auf die zehn Kilometer lange Strecke. Bereits nach 37:59 Minuten kam Sufiyann Ashaaloo vom TSV Oettingen ins Ziel, gefolgt von den Läufern des VSC Donauwörth Matthias Ritzka (38:13) und Benjamin Jörg (38:23). Schnellste Läuferin war Theresa Wild (42:23) von der LG Warching gefolgt von Katharina Kaufmann (44:36) vom TSV Oettingen. Drittschnellste Frau wurde Anja Sauerland (47:22) von der LG Warching.

Bewegung und Spaß im Vordergrund

Drei Minuten nach dem Hauptlauf fiel der Startschuss für den Hobbylauf. Die etwas kürzere Strecke (sieben Kilometer) ohne Wertung absolvierten sieben Walker und 16 Hobbyläufer. Hier standen die Bewegung an der frischen Luft und der Spaß im Vordergrund. Die Teilnehmer beider Läufe waren sich einig, dass die Strecke anspruchsvoll aber wunderschön ist.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Um 10.05 Uhr startete der Nachwuchs zum Schülerlauf. Mit viel Begeisterung und Motivation gingen die Kinder an den Start und dann auf die Strecke von knapp drei Kilometern. Bei diesem Wettbewerb hatten die Eltern die Möglichkeit, fast die komplette Strecke zu überblicken. Bereits nach 12:48 Minuten war Julian Röthinger vom TSV Harburg im Ziel und somit Gesamtsieger des Schülerlaufs. Direkt dahinter folgte Stine Schreitmüller, die nach 12:50 Minuten als schnellstes Mädchen im Ziel war.

Teilnehmerstärkste Mannschaften waren der SV Mauren mit 36 Läufern vor dem TSV Harburg (35) und dem TSV Wemding (21). (dz)

Alle Ergebnisse sowie die Altersklassenwertungen stehen auf der Homepage der LG Donau-Ries unter www.lg-donau-ries.de

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren