Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Aufruf: Wer hat noch alte Fotos aus der Friedberger Schulzeit?

Friedberg

23.12.2020

Aufruf: Wer hat noch alte Fotos aus der Friedberger Schulzeit?

Alte Klassenfotos haben immer einen besonderen Charme.
Bild: Erich Echter (Symbolbild)

Die "Bürger für Friedberg" wollen ein neues Friedberger "Schulbuch" herausgeben - dieses Mal von 1954 bis heute. Dafür suchen sie alte Fotos.

Die "Bürger für Friedberg" möchten im kommenden Jahr das nächste "Schulbuch" ab dem Geburtsjahrgang 1954 bis zur Einschulung in die Grundschule 2020 zusammenstellen. "Viele Friedbergerinnen und Friedberger sind ja coronabedingt über die Weihnachtstage bis hinein ins neue Jahr zu Hause. Das ist vielleicht die beste Zeit, um in alten Fotoalben und Kisten mit Bildern zu stöbern", hoffen Martha und Franz Reißner.

Das erste Schulbuch war mit einer Auflage von 1500 Stück ein voller Erfolg, eine ergänzte zweite Auflage mit 750 Büchern wurde nachgedruckt. "Ein Buch, das unentbehrlich auf vielen Klassentreffen geworden ist", wissen die "Bürger für Friedberg" mittlerweile.

Gesucht werden Bilder von der Einschulung bis zum Abschluss aus Friedberg

Gesucht werden jetzt Bilder von der Einschulung in die Grundschule bis zum Abschluss der Mittelschule (Hauptschule), Bilder von Klassenfahrten, Kommunion, Konfirmation, Schulfesten, Ausstellungen, Sportfesten und sonstigen Schulereignissen. Die Bilder, in welcher Form auch immer, werden von den "Bürgern für Friedberg" alle nachgemacht, die Originale gehen an die Besitzer zurück.

Aus all den Bildern wird dann das neue Schulbuch zusammengestellt und kann hoffentlich in der Weihnachtsausstellung 2021 in der Archivgalerie im Rahmen des "Friedberger Advents" gekauft werden.

Wer Bilder abgeben möchte (bitte mit Name, Anschrift, Geburtsjahrgang, bei Ereignissen das Jahr, eventuell Lehrer usw.), wendet sich an: Franz und Martha Reißner, Renatastraße 4, 86316 Friedberg, Telefon 0176/64135986.

Lesen Sie mehr:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren