Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. CSU erwartet mehr Bürgerfreundlichkeit

Parteien

11.05.2015

CSU erwartet mehr Bürgerfreundlichkeit

Aktuelle Themen beim politischen Frühschoppen in Bachern

Beim politischen Frühschoppen der CSU Bachern-Rohrbach berichtete der Ortsvorsitzende Leo Büchler über Aktuelles aus der Stadt- und Kreispolitik. Im Wahlkampf seien durch die Bürger oft Probleme mit der Bauverwaltung an die Politik herangetragen worden. Die Stadt Friedberg hat nun reagiert und die beiden Fachbereiche Baurecht und Bauaufsicht einem neuen Leiter unterstellt. Büchler erhofft sich davon eine bürgerfreundliche Bauverwaltung auf fachlich hohem Niveau. Die Verkehrsprobleme in der Ludwigstraße konnten trotz verschiedener Ansätze noch nicht gelöst werden. „Einen Königsweg gibt es in der Frage nicht“, sagte Büchler, der allerdings auch anmerkte, dass das Fehlverhalten einzelner, rücksichtsloser Verkehrsteilnehmer die Lösung noch zusätzlich erschwert. Auch die geplante Verlegung des Bauhofes gestaltet sich schwierig. Die Zeit drängt jedoch, da beispielsweise die Heizung des bisherigen Bauhofes nur aufgrund einer Sondergenehmigung bis 2016 betrieben werden darf. „Die Stadt Friedberg umfasst eine Fläche von rund 82 km² und ist auch künftig auf einen leistungsfähigen Bauhof angewiesen“, mahnte Büchler. Für das Jahr 2016 kündigte Büchler den Baubeginn des Hochwasserrückhaltebeckens südlich von Bachern an, betonte aber gleichzeitig, dass auch im Westen des Ortes, im Bereich der Gastlstraße weiter Handlungsbedarf bestehe. Durch eine Förderung des Bezirks Schwabens beim Neubau des Krankenhauses Aichach verfüge das Wittelsbacher Land künftig über zwei moderne Krankenhäuser. Das sei bayernweit eine Besonderheit. Auch der Bau des Gymnasium Mering schreitet voran, für das Gymnasium Friedberg ist eine teilweise Generalsanierung vorgesehen. Zusammen mit der CSU Rinnenthal wird am Freitag, 22 Mai, ab 14 Uhr die Abfallverwertungsanlage Augsburg-Lechhausen besucht. Anmeldung unter Tel. 08208/252 oder per E-Mail Leonhard.Buechler@web.de.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren