Newsticker
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder: Lockdown bis Mitte Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Das Theater in Steindorf wird 100 Jahre alt.

Kultur

11.12.2020

Das Theater in Steindorf wird 100 Jahre alt.

So wild ging es auf der Steindorfer Bühne 1926 zu, als das Stück „Er soll dein Herr sein“ aufgeführt wurde.
Bild: Archiv Theatergruppe Steindorf

Plus Zum Jubiläum nach 100 Jahren hat die Theatergruppe Steindorf ein Fotobuch angefertigt.

Die Theatergruppe Steindorf wird 100. Aufgrund der aktuellen Lage wird auf eine Jubiläumsfeier zum Bedauern der Mitglieder verzichtet. Aber lange geplant war auch ein Fotobuch zum Jubiläum, in dem die Vereinsgeschichte lebendig wird. Jetzt ist dieses Buch fertig und kann bestellt werden.

Theater in Steindorf: Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg fing alles an

Wenige Jahre nach dem Ersten Weltkrieg ging es los: Junge Leute aus alteingesessenen Steindorfer Familien haben damals begonnen, Theater zu spielen. Diese Tradition bewahrt und pflegt die Theatergruppe Steindorf bis heute. „100 Jahre Theater in unserer Gemeinde sind es wert, festgehalten zu werden. Dieses Fotobuch ist ein kleiner Auszug aus unserer Theatergeschichte und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit“, sagt Josef Klotz, der heutige Vorsitzende des Vereins. Begonnen hat alles 1921 an Ostern mit dem Stück „Der 7. Bua“, was das älteste vorhandene Foto mit elf Darstellern dokumentiert.

Während diese noch sehr gesittet nebeneinanderstehen, gibt es auf dem zweitältesten Bild von 1926 schon richtig Action. „Er soll dein Herr sein“ hieß das Stück. Der Untertitel „Eine böse Ehefrau ist nur mit dem Teufel zu bändigen“ erklärt wohl das abgebildete Chaos. Im selben Jahr führte die Theatergruppe „Das Dreibuberlhaus“ auf. Nachdem die Operette „Der Jäger aus der Pfalz“ 1928 im neu gebauten Bachmayr-Saal mit großem Erfolg aufgeführt wurde, gab es, unter anderem kriegsbedingt, eine lange Pause.

2020 bremste Corona die Theaterleute aus Steindorf aus

Zwanzig Jahre später kam dasselbe Stück erneut auf die Bühne, diesmal im Eder-Saal in Hofhegnenberg. Dort spielt die Theatergruppe bis heute. Im Ein- bis Zweijahresturnus wurde bis Ende der 50er-Jahre gespielt. Da eröffneten auch in der Region einige Kinos und das Fernsehen zog in die Wohnzimmer ein. Das Bauerntheater war nicht mehr gefragt.

Nach einer längeren Pause wollten es die Theaterleute noch einmal wissen und starteten durch. Seit 1974 kam fast jedes Jahr ein Stück auf die Bühne. Bis zum Jahr 2020. „Der Horoskopwastl“ war fertig – Bühne, Kostüme, Generalprobe. Einen Tag vor der Premiere mussten alle Spieltermine abgesagt werden. Es ist geplant, das Stück aufzuführen. Ein genauer Termin ist aber unbekannt.

Das Jubiläumsfotobuch der Theatergruppe Steindorf hat 94 Seiten, ist 21 mal 21 Zentimeter groß und kostet 40 Euro. Interessierte können es bei Josef Klotz unter 08202/8169 bestellen. Der Lieferzeitraum beträgt etwa ein bis zwei Wochen. (glb)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren