1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Diese Friedberger lieben das Tanzen

Menschen in Friedberg

26.01.2019

Diese Friedberger lieben das Tanzen

Michaela I. und Valentin II. sind das Prinzenpaar des ORCC Friedberg in der Saison 2019.
Bild: Heike Scherer

Michaela I. und Valentin II. sind das Prinzenpaar des ORCC Friedberg. In dieser Saison warten noch über 30 Auftritte - auf manche freuen sie sich besonders.

Wenn man das Prinzenpaar des ORCC Friedberg das erste Mal auf der Tanzfläche sieht, wird einem ganz warm ums Herz. Diese Anmut, Körperhaltung und Ausstrahlung bei ihren Lateintänzen ist etwas Besonderes. Man spürt ihre Leidenschaft fürs Tanzen – und ihre besondere Liebe für den Cha-Cha-Cha.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Michaela I. und Valentin II., mit bürgerlichem Namen Michaela Oswald und Valentin Wollrab, kamen über gute Freunde zum Friedberger Faschingsverein. Gezögert haben die beiden nicht lange, sie sagten sofort zu: Zu dieser Ehre kommt man schließlich nicht jeden Tag. Auch das Motto „Full House“ gefiel ihnen gleich gut.

Die 19-jährige Michaela Oswald kommt aus Rohrbach

Und es ging auch ziemlich bald mit dem Training los nach der letzten Faschingssaison. Im Juni 2018 legte das Tanzpaar bereits eine flotte Sohle aufs Parkett und übte für seinen großen Auftritt. Seitdem trainieren Michaela und Valentin zweimal in der Woche. Das Präsidium des Faschingsvereins ist stolz auf dieses sympathische Prinzenpaar.

Diese Friedberger lieben das Tanzen

Michaela kommt aus Rohrbach. Im Moment studiert die 19-Jährige an der Hochschule in München Soziale Arbeit. Zeit fürs Tanzen hat sie aber trotzdem immer noch. Seit fünf Jahren tanzt sie gemeinsam mit Valentin in der Tanzschule Dance & More bei Stefanie Brackmann. Deshalb sagte Michaela auch sofort zu, als Valentin sie fragte, ob sie an seiner Seite die nächste Faschingsprinzessin sein möchte.

Valentin Wollrab fährt in seiner Freizeit gerne Motorrad

Valentin, ebenfalls 19 Jahre alt, ist im dritten Lehrjahr als Schreiner. Im Tanzen findet er den richtigen Ausgleich. Wenn man ihn nach seinen Hobbys fragt, sagt er ganz bescheiden: „Was man halt so macht. Ich fahre gerne Motorrad, gehe in die Berge zum Wandern und Skifahren, spiele Gitarre und tanze für mein Leben gerne.“ Dass seine Michaela nun mit ihm zusammen als Prinzenpaar durch die Lande zieht, freut ihn ganz besonders. „Ich habe sie einfach mitgezogen und sie hat Ja gesagt.“ Letztes Jahr war er schon beim Schwarz-Weiß-Ball dabei und dachte sich immer, dass es schön wäre, mal Prinz zu sein. Jetzt hat er sich mit seiner Prinzessin Michaela den Traum erfüllt.

Diese Friedberger lieben das Tanzen
76 Bilder
Bilder vom Schwarz-Weißball-Ball des ORCC Friedberg
Bild: Heike Scherer


Seitdem Michaela und Valentin ihren ersten Tanzkurs miteinander absolviert haben, sind sie dem Sport treu geblieben – und haben dabei richtig Erfolg. Einmal belegten sie den dritten Platz bei der Bayerischen Meisterschaft im Lateintanzen. Für beide steht trotz allem der Spaß im Vordergrund. Sonst mache man so etwas Zeitaufwendiges nicht, sagt das Prinzenpaar. Man müsse schon fit sein. Es gehöre einfach mehr dazu, als nur zu tanzen. „Vor allem bei den Hebefiguren muss die Spannung passen. Hier dürfen wir unser Können zeigen“, freuen sich Michaela und Valentin.

Das Prinzenpaar aus Friedberg absolviert noch über 30 Auftritte

Auch das Umfeld gefällt den beiden im ORCC. Viele Tanzbegeisterte sind in dem Verein aktiv. Quer durch den Landkreis geht die Tour – die gesamte Faschingssaison. „Wir werden von rund 12000 Leuten gesehen“, schätzt Valentin. Zu den ORCC-Veranstaltungen werden allein rund 1800 Gäste erwartet. Dazu kommen 30 Auftritte bei anderen Faschingsvereinen, in Seniorenheimen und in Augsburg am Rathausplatz. Auf den Ball der Junggebliebenen freuen sie sich ganz besonders. Die Besuche bei Senioren und Behinderten liegen Michaela und Valentin sehr am Herzen. „Man bringt diesen Menschen Freude“, sagt Michaela. Aber auch das zweite große Gardetreffen im Royal am See sei eine schöne Ergänzung. „Unser Programm ist bunt. Es ist für Jung und Alt etwas dabei“, fasst Valentin zusammen. Man darf sich also überraschen lassen vom Fasching im Friedberg.

Lesen Sie dazu auch den Artikel: Das Casino des ORCC ist eröffnet!

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren