Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Ein Triumph für die Musik

Auszeichnung in Merching

25.05.2015

Ein Triumph für die Musik

Bürgermeister Martin Walch (links) verlieh Walter Denscherz die Bürgermedaille.
Bild: Christina Riedmann-Pooch

Walter Denscherz erhält die Merchinger Bürgermedaille für seine langjährige Tätigkeit als Chorleiter

Im November 2013 hatte er für seine 50-jährige Chorleitertätigkeit bereits die goldene Ehrenmedaille des Chorverbands für Chorleiter bekommen – jetzt gab es für Walter Denscherz die Bürgermedaille der Gemeinde Merching für seinen großen musikalischen Einsatz. Da er am Tag des Ehrenamts aus familiären Gründen verhindert war, verlieh ihm Bürgermeister Martin Walch stellvertretend für die Gemeinde im Rahmen der jüngsten Gemeinderatssitzung das Ehrenzeichen.

Walter Denscherz hatte bereits Anfang der 60er-Jahre die Chorleiterausbildung begonnen, die er 1962 abschloss. Sein erster Chor war der Kirchenchor St. Josef in Augsburg, den er fast 20 Jahre leitete. 1972 stand er zusätzlich einem Männerchor als Dirigent vor, dem er 32 Jahre treu blieb. In den 80er-Jahren brachte er den Merchinger Kindern das Singen im Kinderchor nahe und gründete 1986 die Chorgemeinschaft Merching, der er bis Dezember 2013 vorstand.

Martin Walch unterstrich in seiner Laudatio seine unverzichtbare, wichtige Funktion als Dirigent im Chor, der auch gleichzeitig für begeisterte Sänger eine Ergänzung des Freizeitangebots darstellte. „Es war mehr als ein Wirken für die Musik – es war bürgerschaftliches Engagement“, stellte er auch im Hinblick auf die vergangenen Konzerte heraus. Gerührt nahm Walter Denscherz, der in Begleitung seiner Gattin gekommen war, unter dem Applaus der Ratsmitglieder die Auszeichnung entgegen und meinte verschmitzt: „Ich hab gar nicht gewusst, dass ich so viel wert bin.“

Er freue sich sehr, dass „auch einmal die Musik herausgestellt werde“ – nicht immer nur Sport, insbesondere Fußball. „Die Musik wird oft sehr stiefmütterlich behandelt“, stellte er fest. Für ihn ist das als leidenschaftlicher Sänger und begeisterter Klavierspieler unbegreiflich: Bis heute ist er der Chorgemeinschaft Merching treu geblieben und bereichert diese durch seine Stimme im Tenor. „Auch, wenn ich nicht mehr Chorleiter bin, werde ich mich bemühen, weiterhin gemeindlich zu helfen“, versprach er.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren