1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Eine Straße für Ehrenbürger Herrmann

Gemeinderat

25.09.2019

Eine Straße für Ehrenbürger Herrmann

Im Neubaugebiet „Steindorf Nord“ soll künftig an den langjährigen Bürgermeister erinnert werden

Für das Baugebiet „Steindorf Nord“ wurde ein neuer Straßennamen vergeben. Die Räte einigten sich in der jüngsten Sitzung auf „Bürgermeister-Herrmann-Straße“. Von Teilen der neuen Grundstückseigentümer war der Name „ Sonnenweg“ vorgeschlagen worden. Weiter hätte noch der Flurname „Hauser Straßäcker“ verwendet werden können. Mit dem Straßennamen sahen sich die Räte in der Tradition, allen verstorbenen ehemaligen Bürgermeistern eine Straße zu widmen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Willi Herrmann war 2008 im Alter von 83 Jahren gestorben. Herrmann stammte ursprünglich aus einer Landwirtschaft in Königsberg im Sudetenland. Nach dem Zweiten Weltkrieg siedelte er sich mit seiner Familie in der Fränkischen Schweiz in Ebermannstadt an, wo er schon bald kommunalpolitisch aktiv war. In den 1960er-Jahren erwarb er die Putzmühle in Steindorf und zog 1966 dort in den Gemeinderat ein. Von 1978 bis 1995 war er Bürgermeister und von 1980 bis 1996 Kreisrat für die CSU. 1996 wurde er zum Ehrenbürger von Steindorf ernannt. 2000 wurde er Ehrenmitglied der CSU und 2002 erhielt er das Bundesverdienstkreuz.

Der Bebauungsplan „Steindorf Nord“ umfasst ein Wohngebiet von 7280 Quadratmetern zwischen der Schulstraße und der Hausener Straße. Der Bebauungsplan liegt mit Satzung und Begründung in der Gemeindekanzlei Steindorf, Schulstraße 7, aus und kann dort donnerstags von 18 bis 19.30 Uhr von jeder-mann eingesehen werden. Er liegt ebenfalls bei der Verwaltungsgemeinschaft Mering, Kirchplatz 4, 1. Stock, Zimmer 103 aus. Die Dienstzeiten dort sind Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, Montag von 13.30 Uhr bis 16 Uhr und Donnerstag von 13.30 Uhr bis 18 Uhr. (glb, sev)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren