Newsticker

Erstmals seit neun Tagen: Italien meldet weniger als 700 Corona-Tote innerhalb von 24 Stunden
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Friedberg: 16-Jähriger am Faschingsdienstag niedergeschlagen

Polizei Friedberg

26.02.2020

Friedberg: 16-Jähriger am Faschingsdienstag niedergeschlagen

Die Polizei Friedberg sucht die Täter einer Schlägerei in der Aichacher Straße.
Bild: Alexander Kaya/Symbolfoto

Eine Schlägerei gab es am Faschingsdienstag in Friedberg. Ein 16-Jähriger, der ein Mädchen verteidigt hatte, wurde niedergeschlagen.

Insgesamt zieht die Friedberger Polizei eine relativ positive Bilanz über den Faschingsdienstag. Abends kam es jedoch zu einer Schlägerei zwischen Jugendlichen in der Aichacher Straße. Die Polizei ist noch auf der Suche nach den Tätern. Was war passiert?

Die Polizei wurde um 19.35 an den Tatort gerufen. Ein 16-Jähriger war zu Boden geschlagen worden Er hatte ein junges Mädchen verteidigt, dass mit Freundinnen an der Aichacher Straße unterwegs war. Zeugenaussagen zufolge hatte eine Gruppe junger Männer das Mädchen belästigt, der junge Mann ging daraufhin dazwischen. Außer ihm seien auch einige Mädchen aus der Gruppe Jugendlicher heraus massiv angegangen und teils geschlagen worden.

Schlägerei in Friedberg: 16-Jähriger zur Untersuchung im Krankenhaus

Anschließend flüchteten die Täter. Der 16-Jährige wurde zur Untersuchung und zur Wundversorgung von Kräften des Rettungsdienstes in das Krankenhaus Friedberg eingeliefert.

Friedberg: 16-Jähriger am Faschingsdienstag niedergeschlagen

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Friedberg nach Zeugen des Vorfalls, die Hinweise auf die Tätergruppe geben können. Nach Angaben der Polizei ist die Rekonstruktion des Tathergangs auch deshalb schwierig, weil alle Beteiligten alkoholisiert waren.

Die Polizei Friedberg bittet um Hinweise zu der Schlägerei

Von den Tätern liegt derzeit nur eine vage Beschreibung der Bekleidung vor: Einige trugen auffällige Schuhe der Marke Nike und weiße Langarm-T-Shirts, sogenannte Longsleeves. Ein Tatverdächtiger konnte später noch ermittelt werden, er leugnet jedoch die Tatbeteiligung.

Die Polizei Friedberg bittet um Hinweise unter Telefon 0821/323-1710.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren