Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Jugendliche zeigen in Dasing, wie man Leben rettet

Dasing

28.07.2010

Jugendliche zeigen in Dasing, wie man Leben rettet

Beim Kreisjugend-Feuerwehrtag zeigen nicht nur junge Feuerwehrleute, was sie alles eingeübt haben. Foto: Magnus Hammerl
2 Bilder
Beim Kreisjugend-Feuerwehrtag zeigen nicht nur junge Feuerwehrleute, was sie alles eingeübt haben. Foto: Magnus Hammerl
Bild: Magnus Hammerl

Unter dem Motto "Retten kann jeder ... bei uns lernen!" ist am kommenden Samstag, 31. Juli, in der Dasinger Sportanlage beim Kreisjugend-Feuerwehrtag jede Menge geboten. Nach der Begrüßung ab 10 Uhr bekommen die Besucher selber Gelegenheit, bei Mitmach-Aktionen mit Hand anzulegen.

Natürlich zeigt auch der Feuerwehr-Nachwuchs selber, was er kann. Bei der Abnahme der Deutschen Jugendleistungsspange geht es am Vormittag darum, das höchste Jugendfeuerwehr-Leistungsabzeichen zu ergattern. Um 16 Uhr werden die mit Spannung erwarteten Prüfungsergebnisse bekannt gegeben. Viele weitere Hilfsorganisationen und Partner beteiligen sich. Auch die Bundeswehr wird vertreten sein. Eine Sanitätsstaffel, wie sie auch in Afghanistan im Einsatz ist, und ein Flugfeld-Löschfahrzeug vermitteln Einblicke. Ein umfangreiches Rahmenprogramm sorgt für Unterhaltung. Für die kleinen Gäste ist zum Beispiel eine BungeeRun-Hüpfburg aufgestellt. Dort laufen die Teilnehmer eine luftgepolsterte Strecke entlang, während man gegen den Zug eines Gummiseils kämpfen muss.

Zeltparty Nach dem offiziellen Teil startet eine alkoholfreie Zeltparty unter dem Motto "kenn-dein-limit.info". "Dort soll den Jugendlichen gezeigt werden, dass man auch ohne Alkohol Spaß haben kann", sagt Bockemühl. Die Party wird von insgesamt fünf Jugendbands aus dem Landkreis begleitet. Mit dabei sind unter anderem "ungetoastet" und "dead millionaire".

Bandcontest Zudem wird ein Bandcontest veranstaltet, bei dem die beste Musikgruppe gewählt wird. Die Entscheidung fällt eine Jury der Jugendfeuerwehr mit dem Publikum. Für die Publikums-Punkte wird die Lautstärke des Beifalls per Dezibelmesser bestimmt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ziel "Unser Ziel ist es, zu zeigen, wie wichtig das Ehrenamt ist. Außerdem sollen sich die verschiedenen Hilfsorganisationen besser kennenlernen", verdeutlicht Bockemühl. Und noch einen Hintergedanken hat der Kreisjugend-Feuerwehrwart mit dem Aktionstag: "Wir hoffen natürlich, Jugendliche für die ehrenamtliche Arbeit in den Hilfswerken begeistern zu können."

Mitwirkende Folgende Hilfsorganisationen und Partner beteiligen sich am Aktionstag der Kreisjugend-Feuerwehr: Rotes Kreuz, Bundeswehr, Polizei, Malteser, Johanniter, THW, Landesfeuerwehrverband, Jugendfeuerwehr Bayern und Schwaben, Bundeszentrale und Landeszentrale Bayern für gesundheitliche Aufklärung, Landratsamt Aichach-Friedberg mit dem Jugendamt und der kommunalen Jugendarbeit sowie das Zentrum für Aidsarbeit Schwaben. Mit dabei als Medienpartner ist "retter.tv", um die Veranstaltung zu dokumentieren. (cgal)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren