Newsticker
Jugendliche sollen in allen Bundesländern Corona-Impfangebote bekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Kommentar: Naturschutz geht jeden etwas an

Naturschutz geht jeden etwas an

Kommentar Von Oliver Wolf
17.03.2019

Wie gehen die Kommunen im südlichen Landkreis mit dem Naturschutz um.

Es ist richtig und wichtig, wenn in Rathaus und Bauamt erkannt wird, dass man beim Naturschutz als Kommune eine Vorreiterrolle einnehmen kann. Die Städte und Gemeinden besitzen beachtliche öffentliche Flächen. Diese blind und strukturlos zu verwalten, gehört hoffentlich auch anderorts bald zur Vergangenheit. Allerdings werden kommunale Engagements wie in Friedberg und Kissing nicht ausreichen. Es ist ebenso richtig und wichtig, die Landwirtschaft in die Pflicht zu nehmen. Aber: Es gibt in Bayern laut Landesanstalt für Landwirtschaft circa 135000 Hektar Gartenfläche. Auch der Privatgärtner steht in der Verantwortung, für Lebensräume zu sorgen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.