Newsticker

Kultusministerium: Mehr als 8800 Schüler sind in Bayern wegen Corona in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. BLSV beschließt wichtige Maßnahmen

Krise

18.03.2020

BLSV beschließt wichtige Maßnahmen

Der Landessportverband reagiert entschlossen auf das Coronavirus

Das Coronavirus breitet sich in Deutschland weiterhin dynamisch aus – in Bayern wurd am Montag auch der Katastrophenfall ausgerufen. Diese Entwicklung macht auch vor dem organisierten Sport in Bayern nicht halt. In der aktuellen Risikosituation steht der Gesundheitsschutz an oberster Stelle. Im Sinne der Strategie der Gesundheitsbehörden, den Verlauf der Pandemie möglichst zu verlangsamen, hat der BLSV eine Reihe von Sofortmaßnahmen beschlossen.

Zum aktuellen Zeitpunkt werden die folgenden Notwendigkeiten zunächst bis 19. April 2020 umgesetzt bzw. folgende Maßnahmen empfohlen:

Die BLSV-Sportcamps sowie die Sportschule Oberhaching bis einschließlich 19. April 2020 geschlossen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Alle BLSV-Veranstaltungen im Präsenzformat werden ab sofort bis einschließlich 19. April 2020 abgesagt (Landes-, Bezirks- und Kreisebene einschließlich BSJ). Darin inbegriffen sind auch die Seminare der Freiwilligendienste sowie Angebote im Bereich Integration durch Sport. Eine Umstellung auf Online-Formate ist gegebenenfalls möglich.

Allen Vereinen und Fachverbänden im BLSV wird empfohlen, den Spiel-, Trainings- und Wettkampfbetrieb bis 19. April 2020 einzustellen. Dies beinhaltet auch die Abnahme von Sportabzeichen. Verwaltungstätigkeiten sollten möglichst über elektronische Medien, mobil oder in kleineren Einheiten organisiert werden.

Der Geschäftsbetrieb des BLSV incl. der Bezirksgeschäftsstellen wird derzeit aufrecht erhalten. Die BLSV-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind dazu aufgefordert, jeglichen Kunden- und Lieferantenkontakt sowie Parteiverkehr in allen Geschäftsbereichen inklusive der Bezirksgeschäftsstellen zu vermeiden. Auch Veranstaltungen, Sitzungen, Meetings und notwendige Abstimmungen werden nach Möglichkeit auf Telefonie oder Videokonferenzen umgestellt.

BLSV-Präsident Jörg Ammon: „Wir haben in dieser Extremsituation eine ganz besondere Fürsorgepflicht. Die Gesundheit unserer Mitarbeiter, Mitglieder und Sportler hat absoluten Vorrang. Wir hoffen, mit den genannten Maßnahmen unseren Beitrag leisten zu können, den Verlauf der Pandemie zu verlangsamen.“

können per Mail gestellt werden an service@blsv.de. Ansonsten ist das BLSV Service-Center zu den BLSV-Geschäftszeiten unter der genannten E-Mail-Adresse oder unter der Telefonnummer +49 89/15702400 zu erreichen. Allgemeine Informationen zum Thema Coronavirus zeigt der BLSV auf seiner Homepage unter www.blsv.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren