Newsticker
Söder: Müssen auf Dauer über "Sonderoptionen" für Geimpfte reden

Januar

11.01.2019

Die Sprinterin

Leichtathletin Sophia Nachbar

15 Jahre alt ist die talentierte Leichtathletin des TSV Friedberg, die in diesem Jahr schon auf beachtliche Erfolge unter dem Hallendach verweisen kann. Gerade wurde sie bei den bayerischen Meisterschaften über die 60 Meter im B-Finale Vierte, kurz zuvor belegte sie bei den südbayerischen Titelkämpfen über die Sprintstrecke ebenfalls Rang vier. Und im vergangenen Jahr erreichte sie bei den bayerischen Meisterschaften der Jugend in Regensburg über die 100 Meter Rang acht und war Kreismeisterin. Und das, obwohl sie erst im vergangenen Jahr wieder richtig mit der Leichtathletik begonnen hatte.

Mit vier Jahren begann ihre Sportkarriere beim Kinderturnen der DJK Friedberg, bis 2014 betrieb sie dort auch Leichtathletik, ehe die Pause folgte. Nun ist sie wieder mit großem Eifer bei der Sache, und ihre Lieblingsdisziplin ist der Sprint. „Ich mag es einfach, wenn man sich beim Rennen auf den kurzen Strecken auspowern kann, das gefällt mir“, so der Teenager, der aber auch Blockwettkämpfe im Block Wurf bestreitet und dabei zu Kugel und Diskus greift.

Die Schülerin, die das Staatliche Gymnasium Friedberg besucht und Sport als Lieblingsfach angibt, hat auch noch ein anderes sportliches Hobby: Sie reitet. „Da bin ich in Dasing bei der Brunnenmühle, aber da reite ich keine Turniere, sondern nur einfach hobbymäßig“, meinte Sophia Nachbar. In der Leichtathletik hat sie für die kommende Saison noch ein ganz konkretes Ziel vor Augen: „Ich will über die 100 Meter eine 12 vor dem Komma haben“, sagt sie. Dafür wird auch zweimal pro Woche trainiert – wobei im Winter eine Einheit auch im Freien stattfindet.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren