Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff

07.10.2017

Wulfertshausen beim BCR II

Tritt mit seiner Elf am Samstag in Schiltberg an: SVO-Trainer Manuel Sturm – hier im Gespräch mit Schiedsrichter Oliver Schumacher.
Bild: Rummel

A-Klasse: Derby steigt am Samstag

Weiter im Gleichschritt marschieren der TSV Weilach und der SV Wulfertshausen an der Spitze in der A-Klasse. 25 Punkte sammelte das Führungsduo in den bisher zehn absolvierten Spielen.

Der elfte Spieltag wird bereits am Samstag mit zwei Begegnungen eröffnet. Die Kreisliga-Reservisten des BC Rinnenthal erwarten um 13.30 Uhr den Tabellenzweiten SV Wulfertshausen zum Friedberger Stadtderby. Während sich die Schaller-Elf zuletzt trotz einer durchwachsenen Heimvorstellung gegen die zweite Garnitur des TSV Hollenbach klar mit 4:0 behauptete, kehrte der BCR mit einer 1:3-Auswärtspleite aus Mauerbach zurück. Dabei führte die Marsch-Truppe bis 20 Minuten vor dem Spielende noch mit 1:0.

Ebenfalls am Samstag, aber ab 15 Uhr, bestreitet der TSV Schiltberg seine Heimpartei gegen Ottmaring II. Der SVO unter Trainer Manuel Sturm gewann zuletzt 6:5 gegen Ecknach II.

Völlig von der Rolle ist Türkspor Aichach, der noch kein Spiel gewinnen konnte. Auch die Hürde am Sonntag im Landkreisstadion gegen die Sport-Freunde Bachern dürfte fast zu hoch sein – schließlich fehlt mit Rot-Sünder Hüseyin Köprücü eine wichtige Offensivkraft. Spielbeginn ist am Sonntag um 15 Uhr.

Beim Vorletzten Hammerschmiede II zu Gast sind die Sportfreunde Friedberg, die sich mit 15 Punkten im Mittelfeld bewegen. Die Ostler müssen am Sonntag ab 13 Uhr schon fast gewinnen, wollen sie den Zug nach oben nicht vorzeitig verpassen.

Der FC Laimering/Rieden tritt am Sonntag um 15 Uhr beim TSV Hollenbach II an.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren