Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung spricht für ganz Belgien eine Reisewarnung aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Ausschuss meldet Bedenken an

21.07.2010

Ausschuss meldet Bedenken an

Burgau Wenig Diskussionsbedarf gab es auf der sommerlichen Bauausschusssitzung in Burgau. Die Bauvoranfragen, Texturpläne und Baugesuche waren schnell und einstimmig abgehandelt.

Den Änderungen des Flächennutzungsplanes von Jettingen-Scheppach empfiehlt der Burgauer Bauausschuss, grundsätzlich zuzustimmen. Allerdings weisen die Ausschussmitglieder darauf hin, dass bezüglich des Retensionsvolumens die Zustimmung des Wasserwirtschaftsamtes eingeholt werden müsse und der Mindeltalrat und die Projektgruppe Hochwasser am Verfahren beteiligt werden sollen. Ähnliche Empfehlungen sprach der Bauausschuss bei den Arrondierungsmaßnahmen aus, die Jettingen-Scheppach im Gewerbegebiet Scheppach West II plant.

Bei der Erweiterung um etwa 2,7 Hektar werde Retensionsvolumen überplant, mahnte der Burgauer Ausschuss an und verwies an das Wasserwirtschaftsamt. Auch der Ausbau der Gemeindeverbindungsstraße wird von den Burgauer Vertretern skeptisch gesehen. 1240 Fahrzeuge würden bereits täglich auf der Strecke fahren. Die Straße, über die der Rastplatz Burgauer See zu erreichen ist, mündet in Burgau in einem Wohngebiet mit recht engen Straßen. Bei einem Ausbau sei ein weiterer Anstieg des Verkehrs zu erwarten, hieß es in der Ausschusssitzung. Deshalb wurde angeregt, den Ausbau entweder unterlassen oder Mittel zu finden, um ein höheres Fahrzeugaufkommen im angrenzenden Burgauer Wohngebiet zu verhindern. (adl)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren