Newsticker

Rekord-Neuinfektionen in den USA: Trump tritt mit Mund-Nasen-Schutz auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Der BFV tut sich mit dem neuen Ligapokal keinen Gefallen

Kommentar

29.06.2020

Der BFV tut sich mit dem neuen Ligapokal keinen Gefallen

„Bälle werden möglichst vor der Trainingseinheit desinfiziert“ steht im Corona-Leitfaden des BFV. Es ist nur eine von vielen Regeln, an die sich Fußballer gewöhnen müssen – sofern sie es überhaupt können.
Bild: Ernst Mayer

Die Spielzeit 2020/21 im Fußball ist abgesagt. Braucht es da jetzt einen neuen Wettbewerb, mitten in der unsicheren Corona-Lage? Nein, sagt unser Sportredakteur.

Ligapokal, das klingt im ersten Moment nach Derbystimmung, nach attraktivem Fußball, nach tollen K.-o.-Spielen. Doch der Bayerische Fußballverband (BFV) tut sich mit dem unnötig aus dem Boden gestampften neuen Modus keinen Gefallen. In einer Zeit, in der selbst die Bundesliga lange darum zittern musste, ob sie ihre Saison einigermaßen geordnet zu Ende spielen darf, brauchen die Amateurfußballer keinen neuen Wettbewerb.

Sie brauchen die Sicherheit, dass sie ihre Spielzeit sportlich einigermaßen fair beenden können. Und sie brauchen vor allem die Sicherheit, dass das vor Publikum passieren kann. Denn anders als im Profifußball, wo das Publikum vor den Fernsehbildschirmen wesentlich wichtiger für die Vereinskasse ist, sind die Amateure auf die Einnahmen durch die Fans im Stadion angewiesen.

Amateurvereine sind auf ihre Fans angewiesen

Jedes Bier, jede Bratwurst, die gekauft wird, fließt in Trainergehälter, Ausrüstung, Jugendarbeit. Die Zeit, sich über die sportliche Attraktivität der Amateurligen Gedanken zu machen, wird nach der Corona-Zeit kommen. Jetzt geht es für die Vereine erst einmal darum, ein Stück Normalität zurückzugewinnen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Was die betroffenen Teams aus dem Landkreis Günzburg dazu sagen, lesen Sie hier:

Ist ein neuer Ligapokal die mit Abstand beste Lösung?

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren