Newsticker

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat sich mit Corona infiziert
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Ein besinnlicher Abend mit Ronja Forcher im Forum

Günzburg

23.12.2019

Ein besinnlicher Abend mit Ronja Forcher im Forum

Besinnliche Weihnachten mit Geschichten, vorgelesen von Ronja Forcher, vielen bekannt als die Lilli Gruber aus der Serie „Der Bergdoktor“, und Melodien von Veronika Ponzer, Harfenistin aus München, gab es im Forum am Hofgarten.
Bild: Sandra Kraus

Ronja Forcher, bekannt aus der Serie „Der Bergdoktor“, las Geschichten aus der guten alten Zeit im Forum am Hofgarten vor.

Die Weihnachtszeit längst vergangener Zeiten ließ Ronja Forcher, bekannt aus der Rolle Lilli Gruber in der ZDF-Fernsehserie „Der Bergdoktor“, im doch etwas spärlich besetzten Forum am Hofgarten aufleben. Die 23-jährige Österreicherin hatte zu einem besinnlichen Weihnachtskonzert eingeladen. Nur etwa 100 Karten seien verkauft worden, bedauerten die Mitarbeiterinnen im Forum.

Ein besonderer Abend war es trotzdem, ganz ohne laute Töne, bunten Lichtern und Brimborium. Stattdessen traumhafte Harfenklänge von Veronika Ponzer aus München, an denen die ganze Hektik dieser besonderen Tage kurz vor Heiligabend abperlte. Dazu die wunderschöne Stimme der jungen Österreicherin, die Weihnachtsgeschichten und -gedichte vorlas. Geschichten aus der guten alten Zeit, als die Zeit des Teigknetens noch nach der Anzahl von gebeteten „Vater unser“ gemessen wurde, und Walnüsse mit dem beim Krämer gekauften Blattgold verziert wurden. Forchers Augen blitzten auf beim Vortrag von „Die Weihnachtsmaus“ von James Krüss, diesem sonderbaren Mäuschen, das nur zur Weihnachtszeit unterwegs ist und mit dem letzten gegessenen Plätzchen wieder verschwindet. Auch das Vorlesen der Weihnachtsgeschichte, die erzählte wie Ochs und Esel in den Stall von Bethlehem kamen, machte Ronja Forcher sichtlich Spaß.

Weihnachtslieder von Veronika Ponzer an der Harfe

Zwischen den Texten erklangen Weihnachtslieder und klassische Stücke von Ponzer an ihrer Konzertharfe. Oder Ponzer spielte im Hintergrund, während Forcher vom Weihnachtsmann und seinem Elf Pixi vorlas. Einblicke in Forchers eigenes Weihnachtsfest gab es auch. „Auf einer Hütte in den Tiroler Bergen bei Großmutti und Großvati treffen wir uns alle jedes Jahr an Weihnachten. Da gibt es kein WLAN, früher gab es nicht einmal Strom. Wir genießen das Zusammensein. Strenge Tradition gibt es auch, ich könnte einen Stundenplan schreiben, wann was zu tun ist. Es ist auch fest geregelt, wer was macht. Wir Frauen kochen zum Beispiel, während die Männer den Christbaum schlagen.“

Ein besinnlicher Abend mit Ronja Forcher im Forum

Die Großmutti wisse schon Jahre im Voraus, wann welches Bäumchen als Christbaum fertig gewachsen sein. „Der Baum für 2020, 2021, 2022 und so weiter ist schon ausgesucht!“ Vom großen Weihnachtsessen hat Forcher eher weniger. „Ich sitz’ dann da mit meiner Semmel und meinem Ziegenkäse und freu’ mich, dass alle zusammen sind. Ich iss’ ja kein Fleisch.“ Die große „Schenker-Familie“ seien sie nicht. Denn Weihnachten, das seien nicht die großen Geschenke, sondern die Gefühle, die Entspannung, Geborgenheit und die Zeit, einmal in eine Kerzenflamme zu schauen.

Ronja Forcher mischte sich am Ende unter das Publikum

Eine dicke Kerze brannte auch im Forum, Ronja Forcher selbst hatte sie zu Beginn angezündet. „Wenn man eine Minute in eine Kerzenflamme schaut, können die ganzen Eindrücke und fremden Energien, die sich nach einem langen Tag in einem aufgestaut haben, wieder abgebaut werden. Wir nehmen uns dazu nur leider oft nie Zeit. Überhaupt achten wir viel zu selten auf unser eigenes Wohlbefinden.“

Richtig heimelig wurde es im Forum, als zum Abschluss gemeinsam „Stille Nacht, Heilige Nacht“ gesungen wurde. Ganz unkompliziert mischte sich nach dem offiziellen Teil Ronja Forcher unter das Publikum, strahlte für Fotos in die Handy-Kameras und wünschte ihren Fans, die die Bergdoktor-Tochter Lilli aus dem Fernsehen einmal live sehen wollten, persönlich „Frohe Weihnachten!“.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren