1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Für den Dorfladen ist ein Haus gefunden

Gundremmingen

02.07.2016

Für den Dorfladen ist ein Haus gefunden

Der Gundremminger Dorfladen kann kommen. Er soll seinen Platz in dem Gebäude finden, in dem zuletzt Raiffeisenbank und Sparkasse untergebracht waren.
Bild: Peter Wieser

Das Projekt in Gundremmingen kommt voran. Woran die Verwirklichung jetzt noch hängt.

Klar war bislang, dass es in Gundremmingen einen Dorfladen geben wird. Die Frage nach dem Standort war allerdings noch offen. Nachdem Sparkasse und Raiffeisenbank das im Besitz der Gemeinde befindliche Gebäude neben dem Kindergarten verlassen haben, steht dieses leer. Der Arbeitskreis Dorfladen hat sich bereits damit auseinandergesetzt. Auch von der Größe wären die Räume ausreichend, wie Bürgermeister Tobias Bühler (CSU) bei der Sitzung des Gundremminger Gemeinderats bemerkte. Der Standort würde passen.

Der vordere Raum mit einer Fläche von 71 Quadratmetern wäre mit nur wenig Aufwand direkt nutzbar und könnte mit wenig Umbauarbeit um weitere 30 Quadratmeter vergrößert werden. Große Lagerflächen dagegen sollten sowieso vermieden werden. Ein weiterer Vorteil ist ein behindertengerechter Zugang und vor allem die Lage neben Schule und Kindergarten. Auch bestünde die Möglichkeit, ein EC-Terminal zur Verfügung zu stellen, um kostenlose Geldabhebungen während der Öffnungszeiten zu ermöglichen. „Ich denke, der Standort ist sehr gut geeignet“, meinte Bühler.

Symbolischer Mietpreis 

Die Dritte Bürgermeisterin Heike Eggenmüller-Hörsch (FWG/UWG) schloss sich der Einschätzung schon aufgrund der vorhandenen Parkplätze an. Berater Volker Hahn, der die Gemeinde bei der Verwirklichung des Projekts unterstützt, habe die Räumlichkeiten als sehr positiv bewertet. Jetzt sei es Sache des Arbeitskreises und der Bürger, dass der Dorfladen verwirklicht wird. Die Gemeinde sei bereit, die Räume zu einem symbolischen Mietpreis zu überlassen und die Realisierung zu unterstützen. Darin waren sich die Ratsmitglieder einig. „Es ist gut für Gundremmingen“, meinte Bühler. Die nächste Sitzung des Arbeitskreises findet bereits am 7. Juli statt. Am 11. Juli ist im Auwald-Sportzentrum eine Informationsveranstaltung mit der Vorstellung des Wirtschaftsplans, der Räumlichkeiten und des Zeitplans geplant. Ab diesem Zeitpunkt besteht bereits die Möglichkeit, Anteile zu zeichnen. Das Ziel des Arbeitskreises ist recht sportlich, aber durchaus realisierbar: Nach Gründungsversammlung und Umbau im September könnte der Dorfladen Anfang Dezember eröffnet werden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren