Newsticker
Bund und Länder planen Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte - Scholz für allgemeine Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Günzburg: Gibt es in Günzburg genug Platz zum Parken?

Günzburg
28.05.2016

Gibt es in Günzburg genug Platz zum Parken?

Das Parkhaus Stadtberg in Günzburg auf dem ehemaligen Lutz-Areal wird von den Stadtwerken Günzburg bewirtschaftet.
4 Bilder
Das Parkhaus Stadtberg in Günzburg auf dem ehemaligen Lutz-Areal wird von den Stadtwerken Günzburg bewirtschaftet.
Foto: Bernhard Weizenegger

Vor einem Jahr ist die neue Tiefgarage am Stadtberg eröffnet worden. Jetzt stellt sich die Frage, ob sie etwas bringt und weitere Stellflächen in der Stadt nötig sind.

Die neue Tiefgarage am Stadtberg in Günzburg ist auf den ersten Blick gut gefüllt. Im Schnitt liegt die Auslastung des im Mai vergangenen Jahres eröffneten Parkhauses auf dem alten Lutz-Areal immerhin bei 60 Prozent, Tendenz steigend. Johann Stelzle, Chef der betreibenden Stadtwerke, gibt sich dennoch keinen Illusionen hin: Durch die geringe Größe der Garage werde es dort kein positives Ergebnis geben, sie werde ein Zuschussgeschäft bleiben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

28.05.2016

"Ein typisches Kleinstadtphänomen"....... ja, man möcht´ halt am liebsten an die Kasse oder den Tresen fahren - Drive-In wär schon nicht schlecht. Wird uns ja hauptsächlich Freitag und Samstag vorgeführt von begeisterten Rasern - belebte Innenstadt! Abgesehen davon ist in Günzburgs Innenstadt ja eigentlich kaum noch Attraktivität vorhanden außer mittelmäßiger Gastronomie im Überfluß. Weshalb also sollte man hier noch bummeln gehen, vom reduzierten Angebot an Geschäften mit minimalistischer Auswahl angezogen? Es rächt sich eben auch die futterneidige Mißachtung der alten Erkenntnis, daß Konkurrenz das Geschäft belebt, und die Fehleinschätzung, daß Wirtschaftsnomaden wie Legoland die Stadt beleben und Geld in die Kassen spülen - das kassiert man (gebauchpinselt in jeder Hinsicht) schon selber. Unverzeihlich, daß man die Bedürfnisse der Bewohner permanent ignoriert und sich dann überrascht gibt, wenn sie -wie schon seit Jahrzehnten- ausweichen nach Ulm, Augsburg oder diverse Outlets und das www.
An mangelnden Parkplätzen liegt das alles wohl kaum.

Permalink
29.05.2016

Ich danke Ihnen, Sie sprechen mir aus dem Herzen

Permalink