1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Hochwasser: Starkregen macht Probleme

Gemeinderat

19.08.2013

Hochwasser: Starkregen macht Probleme

In den betroffenen Gebieten in Kammeltal gibt es keine Kanalisation

Ettenbeuren Starkregen und damit verbunden auch Hochwasser machten zuletzt einigen Kommunen im Landkreis zu schaffen. Das stellt an viele Gemeinden auch verstärkte Anforderungen beim Hochwasserschutz. Dauerregen führte auch im Kammeltal zu vollgelaufenen Kellern und Straßenüberflutungen. Besonders betroffen waren der Ortsteil Goldbach aufgrund der geografischen Lage als auch das Baugebiet Südost in Ettenbeuren.

Bei einer Ortsbegehung konnten sich die Gemeinderäte im Kammeltal ein Bild von der Situation vor Ort machen. Eine Kanalisation sei in den gefährdeten Gebieten oft nicht vorhanden, sodass der Regen als Oberflächenwasser einfach den Berg herunterschieße, bemerkte ein Anlieger am Goldbacher Scheibenberg. Ebenso ist die Situation im Baugebiet Südost in Ettenbeuren. Die von den Böden nicht mehr aufgenommenen Wassermassen fließen von der Anhöhe südöstlich der Gemeinde in das neue Baugebiet.

Eine entsprechende Kanalisation koste Geld, sogar viel Geld, stellte Bürgermeister Christian-Konrad Wiesner fest. „Wir müssen uns die Frage stellen, ob das den betroffenen Bürgern zuzumuten ist, da ein Großteil der Kosten auf die Anlieger umgelegt werden muss“, sagte er.

CR Newsletter.jpg

Das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth habe aus Kostengründen zu einer Teillösung im Baugebiet Südost in Ettenbeuren geraten: Das Regenwasser soll über einen entsprechend dimensionierten Graben entlang der Fluren vor dem Baugebiet in die Kammel abgeleitet werden.

„Das alles sind keine langfristigen Lösungen“, bemerkte Gemeinderat Max Schmid. „Wir sollten ein Gutachten in Auftrag geben, um ein klares Bild von der Situation und den zu erwartenden Kosten für Maßnahmen zu bekommen.“ Gemeinderat Wolfgang Dehling bekräftige diesen Vorschlag, dem letztlich der Gemeinderat gesamtheitlich zustimmte. (zad)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Armroboter_2_P1000291.tif
Burgau

Roboter hilft Patienten im Therapiezentrum Burgau

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen