Newsticker
Gesundheitsämter melden 3520 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Jettingen-Scheppach: Braucht Jettingen noch ein Förderprogramm?

Jettingen-Scheppach
18.10.2018

Braucht Jettingen noch ein Förderprogramm?

Viele ehemalige Geschäfte in Jettingen-Scheppach stehen leer und werden seit Langem nicht genutzt. Die Kommune will sich für ein Förderprogramm bewerben, dass die Leerstände analysiert und die Potenziale besser ausschöpft.
Foto: Bernhard Weizenegger

Jettingen-Scheppach bewirbt sich um ein neues Förderprogramm zur besseren Entwicklung der Innenstädte. Nicht alle Räte sehen darin nur Vorteile.

Förderprogramme gibt es zuhauf, jetzt ist ein weiteres des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr hinzugekommen. Dieses soll der Erfassung, Auswertung und Aktivierung von Innenentwicklungspotenzialen dienen und Baulücken und Leerstände ermitteln. Auch wenn diese zumindest in Teilen bereits für den Flächennutzungsplan in Jettingen-Scheppach und die anstehende Stadtsanierung analysiert worden sind, legte Bürgermeister Hans Reichhart den Räten in der jüngsten Sitzung nahe, das Förderprogramm in Anspruch zu nehmen. Dass es eine ideale Ergänzung sei, wie es Reichhart ausdrückte, sahen nicht alle Mitglieder des Gremiums so.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.