Newsticker
RKI meldet 1108 neue Corona-Infektionen - Sieben-Tage-Inzidenz bei 9,3
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Jettingen-Scheppach: Jettinger Apotheker will nicht vor Verwaltungsgerichtshof

Jettingen-Scheppach
20.07.2020

Jettinger Apotheker will nicht vor Verwaltungsgerichtshof

Der Widerruf der Betriebserlaubnis durch das Landratsamt für einen Jettinger Apotheker war in Ordnung. Das stellte das Augsburger Verwaltungsgericht im Juni fest. Dieses Urteil ist inzwischen rechtskräftig.
Foto: Bernhard Weizenegger (Archivbild)

Plus Der Kläger hat seine Betriebserlaubnis verloren. Er verzichtet darauf, eine Berufung prüfen zu lassen. Was das für ihn bedeutet. Und was noch aussteht.

Im Juni hat das Augsburger Verwaltungsgericht im Hauptsacheverfahren entschieden, dass einem Jettinger Apotheker zu Recht die Betriebserlaubnis entzogen worden ist. Das Günzburger Landratsamt hatte als zuständige Aufsichtsbehörde die Erlaubnis widerrufen, weil sie an der Zuverlässigkeit des Mannes zweifelte – ein für den Landkreis Günzburg bis dahin beispielloser Vorgang.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.