Newsticker
Prorussische Separatisten besetzen mehrere Ortschaften in Donezk
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Kommentar: Klinikstandort Günzburg wächst gegen den Trend

Klinikstandort Günzburg wächst gegen den Trend

Kommentar Von Rebekka Jakob
20.07.2019

Studien zum Trotz, die die Schließung hunderter Krankenhäuser in Deutschland nahelegen, wird in Günzburg in die medizinische Versorgung investiert. Das ist ein richtiges und wichtiges Signal.

Eine halbe Million für einen Planungs-Computertomographen, 3,5 Millionen Euro Fördergelder für die Erweiterung der Gynäkologie: Die guten (und recht kostspieligen) Nachrichten vom Günzburger Klinikgelände reißen in den vergangenen Tagen nicht ab. Gleichzeitig schreckt die Bertelsmann-Stiftung bundesweit mit einer Studie auf, in der sie die Schließung jeder zweiten Klinik im Land fordert. Mit einer Reduzierung der Zahl der Kliniken von derzeit 1400 auf weniger als 600 könne die Versorgung der Patienten deutlich verbessert werden, heißt es darin. (Lesen Sie dazu auch: Viel Kritik an Studie: Sorgen weniger Kliniken für bessere Qualität?)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.